Werbung

Materna: Produktivitätssteigerung durch effizientes Mitarbeiter-Onboarding

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Materna: Produktivitätssteigerung durch effizientes Mitarbeiter-Onboarding

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Das IT-Dienstleistungsunternehmen Materna GmbH bietet Unternehmen und Behörden eine effiziente Lösung für einen professionellen Mitarbeiter-Onboarding-Prozess an. Abteilungen, die in den Aufnahmeprozess von Personal involviert sind, gewinnen durch automatisierte Prozesse mehr produktive Zeit und versorgen neue Mitarbeiter schnell mit der notwendigen technischen Ausstattung.
materna-hauptsitz_02

Das IT-Dienstleistungsunternehmen Materna GmbH bietet Unternehmen und Behörden eine effiziente Lösung für einen professionellen Mitarbeiter-Onboarding-Prozess an. Abteilungen, die in den Aufnahmeprozess von Personal involviert sind, gewinnen durch automatisierte Prozesse mehr produktive Zeit und versorgen neue Mitarbeiter schnell mit der notwendigen technischen Ausstattung.

Die Onboarding-Lösung ist Teil der DX-Union Management Suite, einer modular aufgebauten Lösung für das Client- und Server-Management. Eine aktuelle Studie von ServiceNow bestätigt, dass das Onboarding neuer Mitarbeiter noch viel Spielraum für effizientere Prozesse bietet.

Aufwendige Prozesse vereinfachen

Mit der neuen Lösung von DX-Union können Unternehmen ihre aufwendigen Prozesse stark vereinfachen und die IT-Abteilungen entlasten. Die IT-Abteilung kann zum Beispiel das Anlegen eines neuen Benutzers im System an Fachabteilungen, zum Beispiel die Personalabteilung, auslagern. Die Fachabteilung legt neue Benutzer-Accounts über den Service Desk auf Basis nur weniger Nutzerinformationen an. Per Workflow generiert das System automatisch alle erforderlichen Ressourcen wie Mail-Zugang, Netzlaufwerke, Zugriffsberechtigungen auf Applikationen oder Drucker und weist sie dem Benutzer rollenbasiert zu. Meldet sich der Nutzer erstmals an seinem neuen Arbeitsplatz an, steht ihm bereits die komplette Erstausstattung für seinen Arbeitsbereich zur Verfügung. Über die Entlastung der IT-Abteilungen von Verwaltungsaufgaben hinaus sind Unternehmen durch die Verlagerung und Automatisierung der Prozesse in der Lage, auf Personalveränderungen schnell und flexibel zu reagieren.

Studie bestätigt: Zu viel Zeit für Verwaltungsaufgaben benötigt

Komplexe Prozesse und überflüssige administrative Aufgaben hemmen die Leistungsfähigkeit von Unternehmen und binden viele Ressourcen. Das Unternehmen ServiceNow fand in einer Studie unter 1.000 Führungskräften in den USA und England heraus, dass Manager in Unternehmen wöchentlich fast zwei Tage mit Verwaltungsaufgaben, die für ihre Arbeit nicht essenziell sind, verbringen. Über 30 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass in die Aufnahme eines neuen Mitarbeiters in der Regel zwischen fünf und zehn Abteilungen involviert sind.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.