Materna-Gruppe verstärkt sich mit neuem Finanzvorstand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Materna-Gruppe verstärkt sich mit neuem Finanzvorstand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Materna-Gruppe hat Dr. René Rüdinger zum neuen Chief Financial Officer (CFO) berufen. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler (Dr. rer. pol.), der zum 1. September 2021 die Aufgabe übernimmt, war zuvor CFO Europe Central bei Arcadis, einem Ingenieurplanungs- und Beratungsunternehmen.
Materna-Gruppe Rüdiger

René Rüdinger verfügt über langjährige Management-Erfahrung in international agierenden Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Manufacturing und der Service-Industrie und kann dieses Know-how hervorragend bei Materna einbringen. Erst im April hatte die Materna-Gruppe ihre Wachstumsstrategie bis zum Jahr 2025 vorgestellt. Mit ihr wird eine Verdopplung bei Umsatz und Mitarbeitern in Deutschland wie auch in Europa, USA und Asien avisiert. Nach einem Rekordumsatz von 355,1 Millionen Euro im Jahr 2020 zeichnet sich auch für 2021 eine positive Umsatz- und Ertragsentwicklung ab.

Materna-Gruppe verfolgt Wachstumsstrategie mit Ausbau des Portfolios

„Dr. René Rüdinger ist bestens vertraut mit der Unternehmenskultur in mittelständischen als auch international tätigen Unternehmen. Seine langjährige Management-Erfahrung passt hervorragend zu unserer Wachstumsstrategie, mit der wir massiv in den Ausbau unseres Portfolios, in Zukäufe, in den Mitarbeiteraufbau und die -weiterentwicklung sowie in uns als modernen Arbeitgeber investieren. Wir freuen uns sehr, ihn als neues Mitglied im #TeamMaterna begrüßen zu können“, sagt Martin Wibbe, Vorstandsvorsitzender und CEO bei Materna.

Materna-Gruppe Rüdiger
Dr. René Rüdinger ist neuer Chief Financial Officer der Materna-Gruppe. (Bild: Behrendt und Rausch)

„Die ambitionierte Wachstumsstrategie, die familiäre Eigentümerstruktur sowie die langjährige Reputation von Materna haben meine Begeisterung für diese Aufgabe geweckt. In enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit Martin Wibbe möchte ich mit meiner Erfahrung die erfolgreiche Wachstumsstory von Materna in den nächsten Jahren weiterschreiben“, erklärt René Rüdinger.

Vor seinem Wechsel zur Materna-Gruppe war Dr. René Rüdinger CFO Europe Central bei Arcadis, einem börsennotierten Ingenieur- und Beratungsunternehmen. Seine vorherige berufliche Station war bei der Daimler AG, wo er als CFO und Divisionsgeschäftsführer einer Tochtergesellschaft tätig war. Außerdem arbeitete er bei der indischen Hinduja-Gruppe, innerhalb derer Rüdinger als CEO und CFO die Tochtergesellschaft Albonair leitete. Dr. René Rüdiger schloss sein internationales Studium der Wirtschaftswissenschaften (Kassel, Lyon, Madrid) im Jahr 2000 ab und promovierte in Kassel anschließend berufsbegleitend. Er spricht vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch), hat drei Kinder und wohnt in Düsseldorf.

Umsetzung nachhaltiger IT- und Digitalisierungsprojekte

Materna Information & Communications SE realisiert nachhaltige IT- und Digitalisierungsprojekte für Kunden aus Konzernen, Mittelstand und Behörden. Materna erwirtschaftete 2020 mit weltweit mehr als 2.600 Mitarbeitern einen Umsatz von 355,1 Millionen Euro. Know-how und Kompetenzen sind entlang von neun Fokusfeldern gebündelt. In den Fokusfeldern Verwaltung Digital, Enterprise Service Management und Passenger Journey besitzt Materna bereits seit vielen Jahren eine marktführende Position. Mit den Fokusfeldern SAP-Transformation, Journey2Cloud und Cyber Security bietet Materna Lösungen für die aktuellen Herausforderungen. In den Fokusfeldern Digital Experience, Nachhaltigkeit & Widerstandsfähigkeit sowie Data Economy bietet Materna Lösungen, mit denen sich Unternehmen nachhaltig und mehrwertgenerierend aufstellen können. (sg)

Lesen Sie auch: Content-Management-Systeme: Materna und Monday Consulting kooperieren bei CMS-Projekten

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Gerade für die Personalverwaltung bietet die digitale Zusammenarbeit ein großes Potenzial, Informationen schnell bereitzustellen. Denn automatisierte Tools für die digitale Kommunikation, wie Chatbots oder Self-Service-Portale, sind immer erreichbar und geben schnell die richtigen Antworten. Auch Bereiche wie Recruiting sowie On- und Offboarding profitieren davon.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Communication & Collaboration

Wie der produktive Sprung in die neue Arbeitswelt gelingt

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.