Werbung

Managed Server mieten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Managed Server mieten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der Hamburger IT-Dienstleister Intares hat sein „Managed Rechenzentrum“ weiter ausgebaut. Intares ist anerkannter Dienstleister für hochwertige E-Business-Hosting-Projekte im IT-Bereich. Das Interesse professioneller Anwender nach preiswerten „Green-IT-Dienstleistungen“ in Kombination mit hochwertigen Managed Services steigt. Als Antwort auf die stark wachsende Nachfrage hat Intares jetzt sein Rechenzentrum erweitert. Damit können Kunden ab sofort ihre Applikationen und Server umweltbewusst hosten und managen lassen.

„Professionelles Server Hosting mit hoher Leistung und einem Energieverbrauch von maximal 45 Watt unter Last markiert heute die Spitze der Entwicklung im Profi-Bereich auß;erhalb von Laborbedingungen. Damit verbunden sind nicht nur Kostenvorteile, sondern eben auch umweltbewusstes Handeln. Dies alles ist nur durch ständige Innovation möglich“, so Intares-Geschäftsführer Dr. Bernhard Biedermann.

Die zusätzliche Rechenzentrums-Infrastruktur, kombiniert mit dem Intares-Angebot, Managed Services zu mieten, stellen vor allem für mittelständische Unternehmen und Start Ups eine sehr attraktive Grundlage dar. Das Server-Miet-Angebot richtet sich ausschließ;lich an gewerbliche Kunden. Die Server bei Intares stehen ab 62 Euro monatlich zuzüglich Mehrwertsteuer zur Nutzung bereit.

Die Managed Server von Intares sind für Linux ab Version 2.6.32 zertifiziert und sehr leistungsfähig. Kunden, die hohen Wert auf maximale Sicherheit und Datenschutz legen, bietet Intares damit eine hervorragende Lösung, ohne dass sie die vielfältigen Risiken eingehen, wie sie beim herkömmlichen Cloud-Computing gegeben sind.

Das Angebot: Server-Miete – technische Daten:

CPU INTEL D510 mit HT

RAM 4 GB DDR2-800 MHZ

HDD 320 GByte Softraid

Remote Controller impi2.0

Netzteil 200 Watt

Bernhard Biedermann: „Die Performance, die wir damit bieten, reicht für Webhosting- Mailservice und ftp-Server gut aus. Bis zu 4 GByte RAM Speicherplatz mit 800 MHz sind bei weitem ausreichend, um Webhosting, Mail oder einen ftp-Server/Backup-Server erfolgreich zu betreiben.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Informatica hat die Funktionen seiner Cloud-Data-Quality-Lösung, einer auf Micro-Services basierenden und mandantenfähigen Anwendung, erweitert. Die Lösung ist in die Intelligent-Cloud-Services-Applikation integriert, die Funktionen einer Integration-Platform-as-a-Service bietet. Zu den aktualisierten Features gehören intelligentes Profiling und die Automatisierung auf Basis der KI-gestützten Claire Engine.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.