Werbung

Managed Network – Neue Managed Services Pakete für den Mittelstand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Managed Network – Neue Managed Services Pakete für den Mittelstand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Fujitsu bietet mit Managed Network ein neues Angebot an standardisierten Dienstleistungen, die mittlere Unternehmen fit für ihre Netzwerk-Anforderungen machen.

Dazu zählen sämtliche Leistungen von der Netzwerkanalyse, über Aufbau und Design einer effizienten Netzwerkinfrastruktur bis hin zu Betrieb und Wartung. Kunden profitieren von erhöhter Flexibilität und Sicherheit sowie vereinfachten Prozessen bei reduzierten Betriebskosten. Ein flexibles Preismodell mit Festpreisen pro Port sollen das Angebot attraktiv machen und für hohe Kostentransparenz sorgen. Managed Network ist ein weiterer Bestandteil der Managed Services-Angebote speziell für den Mittelstand und ergänzt bereits bestehende Pakete wie Managed Office und Managed Maintenance.

Mit den neuen Managed Network-Paketen will Fujitsu mittelständische Unternehmen beim Aufbau und Betrieb komplexer Netzwerkinfrastrukturen unterstützen. Das Angebot ist modular aufgebaut und deckt den gesamten Lebenszyklus des Rechenzentrums ab. Je nach Bedarf übernimmt Fujitsu den kompletten oder den Teilbetrieb komplexer Daten- und Sprachnetze im Unternehmen.

Die Netzwerk-Services umfassen Realtime-Monitoring, Proactive-Services, Administration von Routern und Switches, Monitoring von Firewalls und anderen Sicherheitskomponenten sowie die Planung von Kapazitäten und das Reporting. So wird ein hoch-effizienter Netzwerkbetrieb (Managed Port) gewährleistet, der die Leistungsfähigkeit der einzelnen Komponenten garantiert, Komplexität reduziert und dem Kunden ein hohes Maß; an Ausfallsicherheit bietet.

Für Transparenz sorgt die monatliche Abrechnung pro Port auf der Grundlage individueller Service-Level-Agreements (SLA). Darin sind wichtige Faktoren wie Verfügbarkeit, Reaktions-, Wiederherstellungs- und Umsetzungszeit sowie Performance-Parameter und Eskalationsmanagement vereinbart. Die Managed Network Services werden zum Festpreis pro Port angeboten – mit oder ohne Hardware.

Für einen 24/7-Betrieb überwacht Fujitsu in einem Network Operation Center nach ITIL-gesteuerten Prozessen die Infrastruktur rund um die Uhr. Kunden erhalten standardisierte Reports über die Auslastung ihrer Netzwerke. Das End-to-End-Monitoring sorgt für eine ganzheitliche Sicht auf das Unternehmensnetz. So lassen sich beispielsweise auch von Partnern betriebene WAN-Strecken überwachen und Carrier in das zentrale Service Management einbinden. Wichtige Parameter wie Quality of Service, Latenzen oder Jitter sind dabei immer unter Kontrolle.

Info: http://de.ts.fujitsu.com/aboutus/events/itfuture2009/index.html

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.