Leistungsstarke Grafik von Nvidia für CAD-Virtualisierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Nvidia und VMware haben jetzt die Grafiklösung Nvidia Grid vGPU unter VMware Horizon 6 und vSphere 6 vorgestellt, die den Anwendern den Vorteil des Remote-Zugriffs bei grafikintensiven Applikationen bietet.
nvidia_vmware_o

Nvidia und VMware haben jetzt die Grafiklösung Nvidia Grid vGPU unter VMware Horizon 6 und vSphere 6 vorgestellt, die den Anwendern den Vorteil des Remote-Zugriffs bei grafikintensiven Applikationen bietet.

Mehr als 300 Kunden konnten sich in den vergangenen fünf Monaten bereits im Rahmen eines „Early Access“-Programms von den Produktivitätssteigerungen durch virtualisierte Remote-Grafik überzeugen. Die Firmen hatten Zugang zur Grid-vGPU-Technologie, die GPUs in Rechenzentren auf mehrere Anwender aufteilt und so eine höhere Dichte und Skalierbarkeit schafft. 

Die Resonanz der Kunden habe gezeigt, dass die Desktop-Virtualisierung mit Nvidia vGPU unter VMware Horizon 6 mit vSphere erheblich profitiert: Sie wird um umfangreiche Grafikleistung, höhere Sicherheit für sensible Daten, skalierbare Leistung und Kosteneffizienz erweitert. 

Leistungsmerkmale der Grafikvirtualisierung unter VMware Horizon 6 und vSphere sind:

  • Die Möglichkeit für Designer, Architekten und Ingenieure, anspruchsvolle, grafikintensive Applikationen in virtualisierten Umgebungen zu betreiben – mit professionellen Grafiklösungen und zertifizierten Anwendungstreibern von Nvidia.
  • Flexibilität für IT-Abteilungen: Unterstützung von bis zu 96 Nutzern auf einem einzelnen Industrie-Standard-Servern
  • Kosteneffektive, virtualisierte Grafik für Anwender, die nicht maximale GPU-Leistung benötigen, aber deren Applikationen von GPU-Beschleunigung profitieren
  • Unterstützung von Endanwendern für ein umfassendes, grafisch forderndes Windows in 2D, 3D sowie Grafikanwendungen mit einer Vielzahl von Medien auf nahezu jedem Gerät durch den Einsatz von VMware Horizon 6. Somit erhalten Remote- und Mobilanwendern volle Workstation-Leistung, selbst über Netzwerke mit hohen Latenzen. 

Im Anschluss an die Early-Access-Initiative starten Nvidia und VMware ihr „Direct-Access-Programm“. Es gewährleistet Unternehmen eine schnelle Integration von VMware Horizon 6 und vSphere 6 zusammen mit der GRID-vGPU-Technologie. Nvidia und VMware stehen zudem mit Rat und Tat zur Seite und bieten technischen Support. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Flexibel und schnell wachsen

ERP

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.