Werbung

KUMAvision AG übernimmt IAZ Informatik GmbH

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

KUMAvision AG übernimmt IAZ Informatik GmbH

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die KUMAvision AG hat die IAZ Informatik GmbH mit Sitz in Uetendorf/Schweiz übernommen. Dies gab KUMAvision Vorstand Kay von Wilcken bekannt.

Das schweizerische Unternehmen firmiert künftig unter KUMAvision GmbH, behält aber seine organisatorische Eigenständigkeit als Tochterunternehmen der KUMAvision Gruppe. Beide Unternehmen sehen in dem Zusammenschluss strategische Vorteile: Die KUMAvision AG verfolgt damit ihren Wachstumskurs.

Neben Deutschland und Österreich will das Softwarehaus, das ERP-Branchenlösungen auf Basis Microsoft Dynamics NAV entwickelt, auch in der Schweiz eine flächendeckende Präsenz aufbauen. Die IAZ Informatik will die neue Partnerschaft dafür nutzen, um mit verstärktem Know-how auch größere mittelständische ERP-Projekte abzuwickeln. Kay von Wilcken: „Während der Kaufverhandlungen zeigte sich, dass die Zukunftsvisionen beider Unternehmen optimal zusammenpassen.“

Die IAZ Informatik entwickelt, wie auch die KUMAvision AG, Unternehmenssoftware auf der international bewährten Plattform Microsoft Dynamics NAV und hat sich in der Schweiz einen breiten Kundenstamm aufgebaut. Den wollen die Unternehmen gemeinsam erweitern. „Wir sind überzeugt, dass wir gemeinschaftlich eine sehr gute Marktpräsenz in der Schweiz aufbauen können“, erklärt Erich Wirth, der weiterhin als Geschäftsführer das schweizerische Unternehmen leiten wird. „Gemeinsam verfügen wir nun über eine solide Basis, um unsere bisherigen Kunden noch umfassender zu betreuen und gleichzeitig mit den ausgereiften KUMAvision-Branchenmodulen neue Projekte anzugehen“, so Wirth.

Mit der IAZ Informatik hatten die Markdorfer bereits in der Vergangenheit bei gemeinsamen Projekten geschäftliche Kontakte. Aber auch der gute Ruf, den sich das Unternehmen in der Branche erarbeitet hat, war der Grund für die Auswahl als Übernahmekandidat. Die IAZ Informatik GmbH wurde 1995 gegründet und beschäftigt derzeit fünf Mitarbeiter.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Entwicklung von Innovationen und neuen Geschäftsmodellen sowie die Operational Excellence sind wichtige Themen von IT-Verantwortlichen in den nächsten zwei Jahren. Um Prozesse zu digitalisieren wollen 51 Prozent entweder eigene Plattform-Ökosysteme aufbauen oder Bestandteil bestehender Plattformen werden. Hierbei bietet die Datenanalyse Unterstützung.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.