Werbung
Werbung

Klatsche gegen Viren: Mit neuen Funktionen bietet Avira mehr Flexibilität und Nutzerfreundlichkeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Klatsche gegen Viren: Mit neuen Funktionen bietet Avira mehr Flexibilität und Nutzerfreundlichkeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unter der roten Schirmherrschaft stellt Avira auf der CeBIT erstmals die Version 9 seines Virenschutzes Avira AntiVir mit neuen Sicherheitsfeatures vor. Um Malware künftig noch schneller ins digitale Jenseits zu befördern, hat der deutsche IT-Sicherheitsexperte seine Lösungen mit dem QuickRemoval-Tool ausgestattet. Die Funktion ermöglicht den nutzerfreundlichen Umgang mit Malware-Funden, die mit nur einem Mausklick gelöscht werden können. Mit Hilfe des neuen Konfigurationsassistenten lässt sich das Antivirenprogramm im Nu an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die Lösung Avira AntiVir Professional ermöglicht darüber hinaus das Anlegen mehrerer Konfigurationsprofile, die sich automatisch nach Nutzervorgaben umschalten. Nutzer von Mini-Notebooks müssen auf angemessenen Virenschutz in entsprechender Auflösung nicht länger verzichten: Avira hält für diese Geräte automatisch angepasste Bildschirmdarstellungen der Virenschutzlösungen bereit.

Ein Plus an Sicherheit gibt es auch für Privatanwender: Um den Nachwuchs vor jugendgefährdenden Inhalten im World Wide Web abzuschirmen, integriert Avira das Modul Kinderschutz in die Avira Premium Security Suite. Eltern können so Internetseiten mit bedenklichen Inhalten sperren, ohne den Sprösslingen den Spaß; beim Surfen zu nehmen.

Neben den neuen Lösungen veranschaulicht Avira anhand von Praxisbeispielen die Notwendigkeit von IT-Sicherheitskonzepten. Der Ex-Hacker Gunnar Porada wird mit täglichen Live-Hacking-Vorträgen demonstrieren, wie einfach es für Internetkriminelle ist, Bankkonten von sowohl Privat- als auch Geschäftskunden zu knacken, wenn wichtige Sicherheitsmaß;nahmen vernachlässigt werden. Ergänzend dazu erläutert der Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Hackenberg die Haftungsfragen bei IT-Security-Angriffen für IT-Administratoren und die Geschäftsleitung.

www.avira.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Aus alt mach‘ IIoT

Fabrik 4.0 – den Maschinenpark digital vernetzen

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.