04.05.2015 – Kategorie: IT

Kaspersky Lab: jetzt auch in Berlin und Frankfurt vertreten

kaspersky-buero_frankfurt_quelle_thesquaire

Wie Kaspersky Lab meldete, hat der Softwarehersteller jetzt neue Niederlassungen in Berlin und Frankfurt am Main eröffnet. Durch das Wachstum im Unternehmensbereich in den letzten Jahren und die Wachstumsstrategie im Finanz- sowie öffentlichen Sektor erscheinen die beiden Großstädte als ideale Standorte.

Wie Kaspersky Lab meldete, hat der Softwarehersteller jetzt neue Niederlassungen in Berlin und Frankfurt am Main eröffnet. Durch das Wachstum im Unternehmensbereich in den letzten Jahren und die Wachstumsstrategie im Finanz- sowie öffentlichen Sektor erscheinen die beiden Großstädte als ideale Standorte.

Nach Einschätzung von Kaspersky Lab wächst auch der Bedarf an regionalen Sicherheitstrainings wie sie das Unternehmen mit dem CyberSafety Awareness (CSA)-Programm anbietet. Beide Büros sind verkehrstechnisch optimal angebunden. „The Squaire“ liegt am Frankfurter Flughafen, das Berliner Büro ist direkt am Pariser Platz zu finden.

Standorterweiterung unterstützt Unternehmenswachstum

„Im Enterprise-Segment am deutschen Markt verzeichnen wir positive Wachstumszahlen. Um diesen Trend langfristig zu festigen, spielt die Standorterweiterung eine entscheidende Rolle“, erklärt Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab. „Zudem haben wir schon jetzt in der Finanzbranche sowie im öffentlichen Sektor eine sehr große Kundenbasis, die wir mit unserer Präsenz in Frankfurt und Berlin gezielter erreichen werden. Für diese Kernbranchen wollen wir ein positives Wachstumssignal setzen und unseren Kunden noch bessere Vor-Ort-Services und -Trainings bieten.“

Das Büro in Frankfurt wurde am 1. April, die Repräsentanz in Berlin am 1. Mai 2015 eröffnet. Beide Büros werden neben Kunden- und Partnerbetreuung auch als zentraler europäischer Hub für internationale Meetings, als Schulungscenter, insbesondere für Security Intelligence Services und CyberSafety Awareness (CSA), sowie als lokale Niederlassung für Vertrieb und Technik genutzt.

Beratung vor Ort für individuelle Lösungen und Services

Individuelle, auf die Anforderungen von Kunden und Branchen zugeschnittene Lösungen und Sicherheitsdienstleistungen komplettieren das klassische Endpoint-Produktportfolio von Kaspersky Lab für Unternehmen. Für große Unternehmen und Organisationen sind heute komplexe Sicherheitskonzepte erforderlich, die durch die Services von Kaspersky Lab gewährleistet werden. Die IT-Sicherheit etabliert sich so als entscheidender Eckpfeiler des digitalen Wandels innerhalb der Wirtschaft.

Kaspersky Fraud Prevention adressiert beispielsweise die speziellen Sicherheitsbedürfnisse für Banken, Finanzinstitute und E-Commerce-Anbieter. Mit Kaspersky DDoS Protection bekommen Rechenzentren einen zeitgemäßen Schutzschild gegen DDoS-Attacken der Sorte Distributed. Kritische Infrastrukturen wie die von Kraftwerken, intelligente Stromnetze sowie das Internet der Dinge werden vor Cyberattacken über die neue Plattform Kaspersky Security System  geschützt. Die Kaspersky-Dienstleistungen wie Cybersecurity-Trainings, Cybersecurity-Reports, Botnetz-Tracking und individuelle Data Feeds  erfreuen sich ebenfalls einer starken Nachfrage und können für Unternehmen und Organisationen über die Büros und Frankfurt und Berlin noch individueller ausgerichtet werden. (sg)


Teilen Sie die Meldung „Kaspersky Lab: jetzt auch in Berlin und Frankfurt vertreten“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top