Werbung

itemis AG auf der OOP 2009

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

itemis AG auf der OOP 2009

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die itemis AG, IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, wird als Bronze-Sponsor auf der diesjährigen OOP in München vor Ort sein. Die Konferenz, die zu einer der wichtigsten Veranstaltungen im Software-Bereich zählt, bietet Besuchern im ICM International Congress Center vom 26. bis 30. Januar die Gelegenheit, sich über den neuesten Stand der Technik und zu allen Themen rund um Softwaretechnologien zu informieren und auszutauschen. Neben dem Auftritt als Sponsor, wird itemis als Aussteller und mit Fachvorträgen vertreten sein. Das Leitthema der OOP 2009 lautet »Soft(ware) Skills: The Key to successful projects«. itemis präsentiert sich und seine Dienstleistungen passend dazu an Stand 9.3: Ob eingebettete Systeme, modellbasierte Softwareentwicklung, domänenspezifische Sprachen (DSLs), Eclipse, serviceorientierte Architekturen (SOA) oder openArchitectureWare (oAW), die Mitarbeiter der itemis AG stehen hier zu angeregten Diskussionen sowie zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

Auch Fachvorträge werden von den itemis-Spezialisten gehalten. So veranschaulichen Sven Efftinge und Dr. Jan Köhnlein am Dienstag, 27. Januar, 14 bis 14.45 Uhr, das Thema »User-Interface-Programmierung mit externen DSLs« anhand eines Praxisbeispiels: Für eine Schweizer Firma soll ein auf Oracle-Forms basierendes Applikationsfrontend durch eine Java-Lösung ersetzt werden. Efftinge und Köhnlein zeigen den Weg vom Problem zur Lösung.

Am Donnerstag, 29. Januar, 9 bis 10.30 Uhr, wird Markus Völter dann in einer Session über »Architektur als Sprache – Architekturmodellierung mittels textueller DSLs« sprechen. Gezeigt wird dabei die Beschreibung von Architekturen mithilfe domänenspezifischer Sprachen anhand eines bereits mehrfach erfolgreich eingesetzten Ansatzes. Weitere Informationen zur OOP 2009 im Internet unter www.oopconference.com.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.