IT-Consulting: Von der Idee bis zum Betrieb einer effizienten Serverinfrastruktur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IT-Consulting: Von der Idee bis zum Betrieb einer effizienten Serverinfrastruktur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Egal ob es um eine sichere Datenarchivierung, Testumgebungen für Webseiten, Cloud-Lösungen oder die Umsetzung von Mobile Business geht: Viele Unternehmen wünschen sich bei einem solchen Schritt einen Partner an der Seite, der auf alle sich daraus ergebenden Fragen eine Antwort weiß.
Coronavirus

Quelle: Plutex GmbH

„Bei einem umfassenden IT-Consulting sollte der Experte nicht nur Antworten auf die Kundenfragen kennen, sondern auch bedarfsgerecht beraten“, erklärt Torben Belz, Geschäftsführer der Plutex GmbH aus Bremen, und erläutert: „Jedes Unternehmen hat andere Anforderungen an Serverumgebungen, Prozesse und Anbindungen. Aus diesem Grund ist eine ausführliche Evaluation wichtig, damit Betrieb und Management später optimal ablaufen.“

„Den Kunden und seine Bedürfnisse zu verstehen, ist der Anfang von erfolgreichem Consulting“, so Belz. Oft erlebt er es, dass neue Kunden bei den Beratungsgesprächen zunächst versuchen, ihr Unwissen zu verbergen. Dabei ist es für den Service Provider aus Bremen wichtig, zu Anfang eines neuen Projektes viele ehrliche Fragen gestellt zu bekommen. Hierzu gehören Fragen wie „Wie sieht DSGVO-konformes Datenmanagement aus?“, „Kommen Cloud-Lösungen für mein Unternehmen infrage?“ oder „Wie schützt man die IT vor Viren und Hackern?“.

Torben Belz Plutex GmbHQuelle: Plutex GmbH
Torben Belz ist Geschäftsführer der Plutex GmbH in Bremen.

Zum Kunden passende Projekte umsetzen

Je offener der Kunde zeigt, was er nicht weiß, und fragt, was er wie erreichen kann, umso besser kann Plutex auf Augenhöhe beraten – und das ist dem Unternehmen wichtig. „Wir wollen keine 08/15-Lösungen für unsere Kunden, sondern individuelle Projekte, die zum Kunden passen und bei denen er nur das bezahlt, was er auch wirklich braucht und nutzt. Aus diesem Grund erfolgt zu Anfang der Zusammenarbeit eine ausführliche Evaluation, in der von beiden Seiten viel gefragt wird, damit am Ende beide Partner genau wissen, wie das Projekt aussehen wird“, berichtet Belz.

IT-Consulting: vom Verstehen zum Konzept

Auf Basis der Evaluation erfolgt im nächsten Schritt die Beratung, nach den Wünschen und Anforderungen der einzelnen Projekte erfolgt sie entweder nach Stundensatz oder in Form eines sogenannten Beratungspaketes. „Bei den Paketen geht es nicht um festgelegte Leistungen, sondern vielmehr um Beratung zu in sich geschlossenen Themenbereichen. Wir bieten Aufbau und Struktur von Firmen-Netzwerken, IT-Sicherheit, Webhosting, Vereinheitlichung & Modernisierung gewachsener IT-Infrastrukturen und Datenmanagement und -archivierung‘ als Bundle an“, betont Belz.

Bereits bei der Beratung erfolgt eine Dokumentation, die für Kunden unter anderem Entscheidungshilfen enthält sowie konkrete Vorschläge für den Einsatz passender IT-Lösungen. Je nach Komplexität der IT-Umgebung und Größe des Projektes kostet ein Beratungspaket zwischen 799 und 1.599 Euro.

IT-Consulting: vom Konzept zum Betrieb

Die Umsetzung erfolgt entweder komplett inhouse oder in Form von verteilten beziehungsweise geteilten Umgebungen, in denen Web- und Server-Hosting oder Cloud-Lösungen vollständig im Rechenzentrum laufen – ganz nach Anspruch des Projektes und Wunsch des Kunden. Dabei bietet Plutex Managed Server, Root-Server und Webhosting, aber auch Anwendungsserver, Backup & Storage sowie Colocation.

Zudem unterstützt Plutex Kunden im laufenden Betrieb, damit die IT-Umgebung zu jeder Zeit sicher, skalierbar und performant arbeitet. Servermanagement und Netzpflege runden die Serviceleistungen ab. Als Colocation-Partner verfügt der Experte über hohe Standards bei der physischen und digitalen Absicherung von Servern und Daten. Hier ist Plutex mit den offiziellen TÜV-Siegeln für die IT- und Informationssicherheit (ISO/IEC 27001) und für das Qualitätsmanagement (ISO/IEC 9001) ausgezeichnet. (sg)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die aktuelle Ausnahmesituation setzt die digitale Kompetenz von Unternehmen auf den Prüfstand. So ersetzen digitale Kommunikations- und Meeting-Plattformen den direkten Austausch in den Büros. Auch wenn derzeit Geschäftsreisen bis auf weiteres ausgesetzt, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, ein effizientes Reisekosten- und Spesenmanagement einzuführen.
Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Geschäftsmodelle in der Industrie 4.0

So führen Sie Ihr Unternehmen erfolgreich in die digitale Zukunft

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.