Werbung

Intralogistik: Orbis und Veolia bündeln Kompetenzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Intralogistik: Orbis und Veolia bündeln Kompetenzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das Beratungs- und Softwareunternehmen Orbis und Veolia Industrieservice Deutschland bündeln im Rahmen einer strategischen Partnerschaft ihre Intralogistik-Kompetenzen: Die Partner wollen damit ein ganzheitliches Leistungsportfolio zur Optimierung von innerbetrieblichen Logistikprozessen im Sinne von Industrie 4.0 aus einer Hand bieten.

Das Beratungs- und Softwareunternehmen Orbis und Veolia Industrieservice Deutschland bündeln im Rahmen einer strategischen Partnerschaft ihre Intralogistik-Kompetenzen: Die Partner wollen damit ein ganzheitliches Leistungsportfolio zur Optimierung von innerbetrieblichen Logistikprozessen im Sinne von Industrie 4.0 aus einer Hand bieten.

Die Orbis AG komplettiert durch diese strategische Partnerschaft ihre Beratungs-, Prozess- und Lösungskompetenz und erweitert ihr Intralogistik-Angebot für die Kunden durch das Dienstleistungsportfolio von Veolia Industrieservice. Das Unternehmen bietet seinen Kunden in unterschiedlichen Branchen Lösungskonzepte: von der innerbetrieblichen Logistik über technische Wartung und Instandhaltung von Maschinen, Anlagen und Flurförderzeugen bis hin zur Arbeitnehmerüberlassung und zu vielfältigen Gebäudedienstleistungen. Die Veolia Industrieservice GmbH Deutschland ist mit 4.000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen an 40 Standorten in Deutschland ein Teil der weltweit agierenden Veolia-Gruppe.

Transportsteuerungssystem auf SAP-Basis

Im Rahmen der Partnerschaft mit Orbis kann Veolia Industrieservice auch Unternehmen, die SAP-Software einsetzen, das Orbis-Transportsteuerungssystem (Orbis TSS) anbieten. Dieses Add-On, das komplett in die SAP Business Suite integriert ist und sich in der Praxis vielfach bewährt hat, ermöglicht den Aufbau einer durchgängigen, hocheffizienten und transparenten innerbetrieblichen Logistikprozesskette. Dafür sorgt das Template-gestützte mobile Front-End des Orbis TSS, das auf den Technologien der Orbis Multi-Process Suite (Orbis MPS) aufbaut. Mit der Orbis MPS werden die Abläufe in der Intralogistik aber auch in Produktion und Service mit SAP-Prozessen im Sinne von Industrie 4.0 bidirektional und in „Echtzeit“ vernetzt, dialogisiert und visualisiert – unabhängig vom jeweiligen Endgerät. Auf diese Weise ist es möglich, den Materialfluss ebenso lückenlos und in „Echtzeit“ zu verfolgen wie jede Bewegung der Stapler oder anderer Flurförderzeuge, deren Einsatz und Auslastung darüber hinaus gesteuert werden kann.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die IT-Technologie verändert sich und damit auch die Art und Weise, wie Infrastrukturen aufgebaut werden. Heute müssen diese mehr leisten, als nur Speicher und Anwendungen bereitzustellen. Sie vollführen daher einen Balanceakt zwischen Stabilität und Flexibilität. Das erfordert passende Lösungen, für die eine Composable Infrastructure benötigt wird.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.