Werbung

Interoute von Gardner als Visionär ausgezeichnet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Interoute von Gardner als Visionär ausgezeichnet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Gartner hat Interoute als Visionär im Magischen Quadranten für paneuropäische Netzbetreiber positioniert. Die Beurteilung basiert auf der Vollständigkeit der Vision und der Fähigkeit zur Umsetzung. Das Marktforschungsinstitut Gartner hat Interoute, Betreiber von Europas fortschrittlichstem Next Generation Sprach- und Datennetzwerk, in einer Marktstudie über Paneuropäische Netzbetreiber[1] im Quadranten für visionäre Anbieter positioniert. Der Magische Quadrant untersucht die Marktstellung von 15 paneuropäischen Betreibern von Sprach-Datennetzwerken.

Gartner weist in der Studie auf den starken Wettbewerb in diesem Markt hin und unterstreicht, dass die „ökonomische Talfahrt“ nicht wie bei früheren Konjunktureinbrüchen zu einer Flucht in die Sicherheit geführt habe. Unternehmen hätten sich im Gegenteil auf Wert steigernde Investitionen konzentriert und suchten gezielt nach guten Geschäften, selbst wenn sie diese mit weniger bekannten Anbietern abschließ;en müssten. Darüber hinaus „bleibt der paneuropäische Netzbetreibermarkt umkämpft. Die Reichweite des Netzwerks verliert nach und nach an Bedeutung als Unterscheidungskriterium, während Service-Portfolio und Qualität an Bedeutung gewinnen“, so das Analystenhaus weiter in dem Bericht.

Gartner zufolge wachsen Umfang und Zahl der Unternehmensnetze in Europa weiter. Unternehmen verlangen zunehmend Verbindungen nach Zentral- und Osteuropa, was besonders für die Betreiber eine Herausforderung ist, die ihre Netzwerke bereits als vollständig betrachtet haben, wenn sie Westeuropa abdeckten. Die Analysten weisen darauf hin, dass „trotz der vermehrten Anstrengungen, mit Kooperationen und Netzwerk-zu-Netzwerk-Verbindungen die Netzabdeckung zu erhöhen, der Besitz einer Netzinfrastruktur ein zentrales Unterscheidungskriterium“ bliebe. „Damit können die Betreiber attraktivere Preise und höhere Service Level Agreements (SLA) anbieten sowie unterbrechungsfreien Netzbetrieb sicherstellen.“

Darüber hinaus sind Managed Services mit einer groß;en Auswahl an Diensten wegen ihrer groß;en Popularität in Europa ein weiterer wichtiger Faktor, mit dem sich Unternehmen vom Mitbewerb differenzieren können. Die Dienste reichen von Anwendungsbeschleunigung und Performance Management über LAN und WLAN bis zum Erweitern der Dienste ans Netzwerk-Edge, während gehostete Dienste von Unified Communications bis zu Infrastructure Utility-Services in der Cloud des Betreibers umfassen.

Der Studie zufolge haben Betreiber, die als Visionär im Magischen Quadranten eingeordnet sind, sowohl ein „klares Verständnis davon, wohin sich der Markt entwickelt als auch von ihrer eigenen Position. Häufig folgen sie einer genau definierten Roadmap, was neue Netzwerk-Services-Angebote betrifft. Dennoch können ihre Bereitstellungskompetenzen oder die Fähigkeit zur Umsetzung ihrer Vision durch finanzielle oder betriebliche Einschränkungen begrenzt sein.“

Einer der Gründe hinter der anhaltend guten Wettbewerbsfähigkeit von Interoute ist, dass es seine Enterprise-Services über das eigene, größ;te paneuropäische Netzwerk bereitstellt. Dieses Netzwerk mit über 55.000 Kilometern Länge und einer Kapazität von bis zu 1.000 Millionen GBit pro Minute deckt praktisch ganz Europa ab und bietet Verbindungen nach Afrika, die USA und Dubai.

[1] Magic Quadrant for Pan-European Network Service Providers, Neil Rickard, Katja Ruud, Michelle Van Pelt, veröffentlicht am 8. März 2010.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.