Werbung

Interoute erhöht Kapazität des europäischen Internet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Interoute erhöht Kapazität des europäischen Internet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Interoute, Besitzer und Betreiber von einem Next Generation Sprach- und Datennetzwerk, und Juniper Networks, ein Unternehmen im Bereich der Hochleistungs-Netzwerke, haben das paneuropäische IP- Netzwerk von Interoute um 9,5 Terabit Kapazität ergänzt. Damit reagiert Interoute auf einen deutlichen Anstieg des Internetverkehrs bei Internet Service Providern, Content-Providern und Unternehmenskunden. Aufgrund dessen registriert Interoute alle zwölf Monate eine Verdoppelung des IP-Traffics.

Der Nachfrageschub wird vom Bandbreitenwachstum in den neuen Märkten angetrieben. Dort betreut Interoute Kunden wie Slovak Telecom in der Slowakei, ATM in Polen und Magyar Telecom in Ungarn. Hinzu kommen datenintensive Multimedia-Inhalte von Mobilfunkanbietern wie Vodafone und die steigende Nutzung von Unternehmens-VPNs. Diese Faktoren haben zur 32-prozentigen Wachstumsrate von Interoute seit 2008 beigetragen. Das Next Generation-Netzwerk von Interoute ist Bestandteil der europäischen Internet-Infrastruktur und bietet auß;erdem IP-Transit und Content-Delivery-Services für Unternehmen und Medienhäuser.

„Mit diesem Netzwerkausbau hat Interoute die Kapazität des europäischen Internets um 9,5 Terabits vergröß;ert. Damit erhöhen sich Qualität und Verfügbarkeit der europäischen Web-Infrastruktur. Gleichzeitig bleibt das hohe Niveau aus Sicherheit, Vorhersehbarkeit und Skalierbarkeit, das Unternehmenskunden für ihre geschäftskritischen IT-Infrastrukturdienste benötigen, gewahrt. Das umfasst IT, Kommunikation und Connectivity“, sagt Jens Leuchters, Country Manager von Interoute in Deutschland und Österreich.

Interoute hat die MX Series Ethernet-Services-Router von Juniper Networks in ihrem paneuropäischen IP-Netzwerk implementiert. „Die Nachfrage nach Bandbreite wächst weiterhin stark. Um mit diesem Wachstum mithalten zu können, müssen Betreiber ihre Netze nicht nur erweitern, sondern ihren Kunden immer wieder neuen Zusatznutzen anbieten. Interoute ist ein innovatives Unternehmen, das darauf fokussiert ist, seinen Kunden einen optimalen Mehrwert dank intelligenter, neuer Dienste und gleichbleibend hoher Quality of Service zu liefern“, so Gert-Jan Schenk, Senior Vice President EMEA, Juniper Networks.“

Im Rahmen des Ausbaus der Interoute-Infrastruktur wurden die Juniper Networks MX960 Ethernet Services Router in zwölf Städten implementiert, darunter Amsterdam, Berlin, Bratislava, Budapest, Frankfurt, London, Madrid, Mailand, Paris, Prag, Stockholm und Wien.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.