Werbung

Infoniqa-TechView-Event: Evolution statt Revolution mit IBM System i und .NET

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Infoniqa-TechView-Event: Evolution statt Revolution mit IBM System i und .NET

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Unter dem Motto „Building Bridges“ zeigt Infoniqa am 15. Oktober 2007 bei Microsoft in Bad Homburg, wie sich bestehende Investitionen in das IBM System i (iSeries bzw. AS/400) schützen und „zukunftsfähig“ machen lassen. Im Mittelpunkt dabei steht Microsofts .NET-Technologie und die Perspektiven, die moderne Werkzeuge wie ASNA VisualRPG.NET für die Entwicklung neuer Lösungen und für die Integration der bestehenden Softwarelandschaft bieten. Neben diesen übergreifenden Informationen liegt beim nachmittäglichen Workshop auch ein spezieller Fokus auf SC/400, die noch vielfach bei System i-Anwendern im Einsatz ist. Port2M, die profilierten Consultants im SC/400-Umfeld aus Schwäbisch Gmünd, haben sich vor über einem Jahr entschlossen, die erfolgreiche Software mit Microsoft.NET weiterzuentwickeln. Im Rahmen des Tech-View-Events zeigen sie Anwendungsbeispiele und vermitteln wichtige Informationen zur Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen. Nach dem Eröffnungsvortrag zu Microsofts .NET-Technologie zeigt Christian Neißl, der Infoniqa-Spezialist für die System i-Integration, in seinem Vortrag „nxtgen – die nächste Generation der Softwareentwicklung für IBM System i“, wie sich die bestehende Anwendungslandschaft auf Basis von Microsoft.NET fit für die Zukunft machen lässt. Dabei steht nicht nur die Theorie, sondern auch die Praxis im Vordergrund. Anwendungsbeispiele wie MOSS 2007 und Microsoft Commerce Server 2007 machen deutlich, wie sich die Microsoft Serverprodukte in eine bestehende System i-Landschaft integrieren lassen.

Mit zwei parallelen Workshop starten die Teilnehmer dann am Nachmittag in die gelebte Praxis. In Slot 1 demonstriert Christian Neißl dabei, wie Unternehmen ihre RPG-Entwickler in kurzer Zeit zu Microsoft.NET-Entwicklern machen können und gibt Technikern einen Einblick in die Welt von Microsoft.NET. Slot 2 widmet sich dagegen ganz der SC/400-Weiterentwicklung. Hier präsentiert Port2M die bislang umgesetzten Lösungen und zeigt SC/400-Anwendern auf, wie sie ihre Anwendung modernisieren und so auch in Zukunft weiter nutzen können.

Die Anforderung weiterer Informationen sowie die Anmeldung zum Workshop ist unter events@infoniqa.com möglich. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos.

www.infoniqa.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Homeoffice ist für viele Arbeitnehmer mittlerweile nicht mehr nur verordnet, sondern auch erwünscht. Den eigenen PC sicher zu bedienen, ist bereits geübt. Doch viele Anwender haben Zuhause mehrere IoT-Geräte im Einsatz. Deshalb gibt Sophos anlässlich des European Cyber Security Month (ECSM) einige Grundregeln an die Hand, das eigene Netzwerk sicher zu verwalten.
Die IT-Technologie verändert sich und damit auch die Art und Weise, wie Infrastrukturen aufgebaut werden. Heute müssen diese mehr leisten, als nur Speicher und Anwendungen bereitzustellen. Sie vollführen daher einen Balanceakt zwischen Stabilität und Flexibilität. Das erfordert passende Lösungen, für die eine Composable Infrastructure benötigt wird.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.