Werbung

IDC-Studie: Cloud Computing in Deutschland ist noch nicht angekommen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IDC-Studie: Cloud Computing in Deutschland ist noch nicht angekommen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IDC befragte in Deutschland insgesamt 805 Unternehmen zu Cloud Computing. Dabei zeigte sich, dass sich 75 Prozent dieser Unternehmen noch nicht einmal mit dem Thema beschäftigt haben. Warum das so ist und wie Anbieter etwas an dieser Situation ändern können, beantwortet die aktuelle Studie von IDC „Cloud Computing und Services – Status Quo und Trends in Deutschland 2009″. Im März 2009 startete das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen IDC eine Befragung zum Thema Cloud Computing unter 805 deutschen Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern. Eine der Fragen von IDC war, ob sich die Verantwortlichen bereits mit Cloud Computing auseinandergesetzt haben. Das Ergebnis: Drei Viertel der Unternehmen haben sich noch nicht einmal mit diesem Trend befasst. Ein klares Indiz dafür, dass Cloud Computing in Deutschland noch nicht angekommen ist.

Dennoch nutzen oder planen jeweils sieben Prozent der befragten Unternehmen Cloud Computing in den kommenden zwölf bis 24 Monaten. IDC spricht hier von Pionieren in diesem Umfeld. Vier Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich nach eingehender Prüfung gegen die Nutzung von Cloud Computing entschieden haben. Die Hauptgründe hierfür sind Sicherheitsbedenken und die Verletzung von gesetzlichen Richtlinien (Complicance).

Die IT-Verantwortlichen der 202 Unternehmen (25Prozent), die sich detaillierter mit der Thematik auseinandersetzten, wurden von IDC eingehender befragt. Ziel der Befragung war es, den aktuellen Status sowie die Pläne der Unternehmen im Hinblick auf die Nutzung von Cloud Computing in Deutschland zu eruieren.

Wie die Ergebnisse zeigen, stöß;t das Thema Cloud Computing vor allem bei Groß;unternehmen auf Interesse. So nutzt die Hälfte der befragten Betriebe, die mehr als 5.000 Mitarbeiter beschäftigen, Cloud Computing. Unter den Unternehmen, die sich gegen den Einsatz von Cloud Computing entschieden haben, befinden sich verhältnismäß;ig viele mittelständische Betriebe. Die oftmals vertretene These, dass Cloud Computing gerade für mittelständische Unternehmen eine interessante Alternative für den Bezug von IT darstellt, kann bislang nicht bestätigt werden.

Auch die gegenwärtige wirtschaftliche Situation ändert daran wenig. Bei fast 70 Prozent der Befragten hatte dies überhaupt keinen Einfluss auf die Entscheidung über die Nutzung von Cloud Computing. Nur für wenige Unternehmen (12Prozent) war die Wirtschaftskrise ein Anlass, sich mit Cloud Computing zu beschäftigen.

Jedoch geht die Mehrzahl der Unternehmen (45Prozent) davon aus, dass sich Cloud Computing in den kommenden Jahren etablieren wird und eine ergänzende Möglichkeit zur Beschaffung von IT darstellt. Gut ein Viertel der IT-Verantwortlichen ist ebenfalls der Meinung, dass sich Cloud Computing etablieren wird, allerdings nur für temporäre Einsatzzwecke, wie etwa zum Abdecken von Lastspitzen. Für die IT-Führungskräfte stellt Cloud Computing damit weder eine „Revolution“ des IT-Sourcings dar, noch wird es als ein weiteres Schlagwort empfunden. „Die Einstellung der befragten Anwenderunternehmen spiegelt eine sachliche Auseinandersetzung mit der Thematik wider. Insgesamt schätzen deutsche Unternehmen die Entwicklung von Cloud Computing und die Möglichkeiten, die diese Services bieten, positiv ein“, sagt Matthias Kraus, Research Analyst von IDC.

Wichtige Hinweise, welche Maß;nahmen die Anbieter ergreifen sollten, um Cloud Computing voranzubringen, zeigen die Antworten der Unternehmen, die sich gegen Cloud Computing entschieden haben. Innerhalb dieser befragten Gruppe sind 89 Prozent überzeugt, dass Cloud Computing die Praxistauglichkeit noch bestehen muss und 85 Prozent sagen, die Integration von Cloud Services mit bestehenden Systemen muss verbessert werden. 78 Prozent empfehlen den Anbietern, Referenzprojekte darzustellen und für jeweils 67 Prozent spielen persönliche Ansprechpartner eine wichtige Rolle und dass Compliance-Richtlinien erfüllt werden müssen.

Bekräftigt werden diese Aussagen durch die Antworten der Unternehmen, die sich noch im Entscheidungsprozess befinden. Viele Anwenderunternehmen können sich unter dem Begriff Cloud Computing überhaupt nichts vorstellen. Es herrscht also noch groß;e Unklarheit über diesen Begriff. Des Weiteren mangelt es an Transparenz sowie aussagekräftigen Informationen im Markt. Auß;erdem ist noch vielen Anwendern unklar, worin der Mehrwert von Cloud Computing besteht.

Die Konsequenz ist, dass Anwenderunternehmen zunächst noch abwarten, bis Einsatzgebiete von Cloud Computing klarer identifiziert und beschrieben werden. Dazu bedarf es, so IDC, anschaulicher Fallbeispiele, die den Nutzen transparent darstellen und so auch für die weitere Verbreitung von Cloud Computing beitragen. Ebenso empfiehlt IDC den Anbietern, den Begriff Cloud Computing in Verbindung mit der Abgrenzung zu herkömmlichen IT-Konzepten zu schärfen.

Info: http://www.idc.com/germany/consulting/mc_cloud_reg.jsp

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.