Werbung

IDC Directions: Cloud Computing 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IDC Directions: Cloud Computing 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cloud Computing ist inzwischen eine etablierte Größe in der IT-Landschaft. Das Vertrauen der Anwender in die neue Art, IT als Dienstleistung zu beziehen, wächst kontinuierlich. Entscheider müssen sich jedoch darüber im Klaren sein, dass sich durch Cloud Computing die gängigen Computing-Modelle grundlegend verändern werden. Das gilt sowohl für die technischen Voraussetzungen, das eigene IT-Management sowie die vertragliche Beziehung zum Anbieter. Was Unternehmen jetzt beachten müssen, erfahren sie von führenden Experten aus dem Hause IDC und namhaften Herstellern am 16. September 2010 im Hotel Hilton in Frankfurt. Mit Cloud Computing bietet sich ein enormes Veränderungspotenzial. Dies manifestiert sich derzeit in Europa allerdings noch sehr unterschiedlich. IDC geht davon aus, dass die Ausgaben für Cloud Software Services (Cloud Applications, Cloud Platform und Cloud Infrastructure) in Deutschland zwischen 2009 und 2014 jährlich durchschnittlich um 41 Prozent von 245 Millionen Euro auf 1.380 Millionen Euro wachsen werden. Damit liegt Deutschland, das Wachstum betreffend, leicht über dem westeuropäischen Durchschnitt (39 %). Auf den IDC Directions zu Cloud Computing werden sowohl die Gründe für eine derartige Entwicklung diskutiert wie auch notwendige Modifikationen in den IT-Abteilungen beleuchtet.

Cloud Computing macht Veränderungen notwendig

Nachhaltig Kosten reduzieren, indem IT-Leistungen schnell und nur nach Bedarf genutzt und abgerechnet werden, ist das eigentliche Ziel von Cloud Computing. Dabei gibt es unterschiedliche Arten von Clouds, deren Einsatz jeweils von der individuellen Situation des Unternehmens abhängt. Ob Private-, Public- oder Hybrid Cloud – mit den dort verfügbaren Ressourcen können Spitzenzeiten in den eigenen Rechenzentren abgefangen werden.

„Um sich jedoch als Unternehmen bzw. Fach- und IT-Abteilung richtig vorzubereiten, bedarf es eines klaren Verständnisses der Marktdynamik, der technischen Anforderungen wie auch der organisatorischen Fragen, um nicht wertvolles Entwicklungspotenzial zu verschenken“, konstatiert Rüdiger Spies, Independent Vice President Enterprise Applications bei IDC. Laut Spies müssen Fragen der IT-Beschaffung, insbesondere der Herstellerauswahl, ebenso neu geklärt und bewertet werden wie Architektur- und Integrationsfragen. Und es muss entschieden werden, in welchem Bereich Unternehmen ihre ersten Gehversuche mit dem neuen Computing-Modell am besten machen.

Eine Veranstaltung, die klare Entscheidungsgrundlagen liefert

Gemeinsam mit ausgesuchten führenden Anbietern im Cloud-Computing-Umfeld wie CA Technologies, Orange, Verizon Business und Nimsoft informiert IDC im Rahmen der IDC Directions „Cloud Computing 2010“ am 16. September 2010 in Frankfurt aktuell, kompakt und komprimiert, wie sich die Erwartungen der Anwender nebst Anforderungen im Rechenzentrum verändern, um vom Mehrwert von Cloud Computing zu profitieren.

Die halbtägige Veranstaltung wird von IDC interaktiv gestaltet; der Nutzwert für IT- und Prozessentscheider aus Anwenderunternehmen ist damit hoch. Neben anspruchsvollen Vorträgen zu Themen wie

  • Cloud Computing zwischen Hype und Realität
  • Cloud Computing als eine ideale Sourcing-Lösung
  • SOA: Der Wegbereiter für Cloud Computing?
  • Cloud Computing: Aufbau eines Geschäftsszenarios

besteht die Möglichkeit, persönliche Gesprächstermine mit den Anbietern vor Ort zu vereinbaren. Beim abschließ;enden Networking-Lunch gibt es ausreichend Gelegenheit, sich mit Kollegen aus anderen Unternehmen auszutauschen, beispielsweise darüber, wo bereits positive Erfahrungen mit Cloud Computing gemacht worden sind, welche Pläne bestehen und in welchen Bereichen man besser vorsichtig beim Einsatz von Cloud Computing vorgeht.

Die Veranstaltung ist für IT- und Prozess-Entscheider aus Anwenderunternehmen kostenfrei.

Dieser Link führt zur vollständigen Agenda und zur Registrierung: www.idc.de/cloud2010

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.