Werbung

IBM und Materna arbeiten zusammen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IBM und Materna arbeiten zusammen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Der IT-Dienstleister Materna GmbH hat eine strategische Partnerschaft mit der IBM Deutschland GmbH geschlossen. „Die Portfolioerweiterung versetzt uns in die Lage, neue Märkte zu erschließen und damit auch künftig mit unseren IT-Lösungen weiter dynamisch zu wachsen“, so Geschäftsführer Dr. Winfried Materna. Materna-Kunden profitieren von der Partnerschaft vor allem durch das breitere Leistungsangebot an Software- und Hardware-Lösungen. Damit kann Materna auf eine größere Bandbreite an Kundenanforderungen eingehen und die jeweils passenden Produkte und Lösungen in Kundenprojekten einsetzen, beispielsweise im Umfeld der Kernkompetenzen Internet, Government-Services und IT-Service-Management. Das erweiterte Leistungsangebot von Materna stellt sich wie folgt dar:
Als Anbieter von Internet-Lösungen plant, konzipiert und realisiert Materna maßgeschneiderte Portal- und Content-Management-Lösungen. Das Unternehmen unterstützt bei der Auswahl der am besten geeigneten Software-Komponenten, konzipiert die Zielarchitektur und implementiert die neue Lösung entsprechend der individuellen Anforderungen. In diesem Segment will Materna künftig verstärkt auch Projekte auf Basis der E-Commerce- und Portal-Software von IBM realisieren.
Materna ist seit Jahren etablierter Partner bei Behörden aus Bund, Ländern und Kommunen und verfügt über eine sehr gute Positionierung in diesem Markt. Bei der Realisierung von Fachanwendungen für die öffentliche Verwaltung will Materna daher künftig auch mit IBM zusammenarbeiten. Bei internationalen Projekten im Government-Umfeld sieht Materna ein gemeinsames Vermarktungspotenzial.

Im Segment IT-Service-Management und System-Management ergänzt die Produktlinie IBM Tivoli das bestehende Materna-Portfolio. Die aktuellen Software-Produkte von IBM ermöglichen die Synthese der ITIL (IT Infrastructure Library)-Disziplinen Service Support und Service Delivery. Auf Basis dieser Produkte lassen sich beispielsweise Lösungen implementieren, die beim Kunden sowohl für Desktop Services als auch im Rechenzentrum eingesetzt werden.

Materna realisiert seit vielen Jahren sehr erfolgreich IT-Service-Management-Projekte und gehört in diesem Segment zu den marktführenden IT-Dienstleistern in Deutschland und anderen europäischen Ländern. Das Angebot besteht aus einem umfassenden Portfolio an Dienstleistungen im Umfeld der Analyse, Beratung und Implementierung von IT-Service-Management-Prozessen und -Plattformen für Unternehmen und Behördenkunden.

http://www.materna.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.