IBM und 3Com: integrierte Single-Plattform-Lösung für IP-Telefonie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IBM und 3Com, Anbieter sicherer und konvergenter Voice- und Daten-Netzwerklösungen haben die industrieweit erste Lösuung zur Integration von IP-Telefonie mit eMail, Messaging und Kern-Geschäftsprozeßanwendungen auf einer integrierten, sicheren Serverplattform vorgestellt – dem IBM System i. Die System i Integrated Collaboration-Lösung wird Unified Communications-Eigenschaften enthalten, die Kunden dabei helfen können, ihre Produktivität zu erhöhen. Da die Lösung auf einem einzelnen System i-Server läuft, ist sie einfacher und weniger kostenintensiv zu verwalten als vergleichbare Windows-basierte Multi-Serverangebote.
Die neue integrierte Collaboration-Lösung baut auf der System i IP-Telefonie-Lösung auf, die IBM und 3COM im November 2006 vorgestellt haben. Sie nützt offene Standards wie das Session Initiation Protokoll (SIP) zur Schaffung einer Plattform, auf der das 3Com VCX-Sysem sich leicher mit den Collaboration- und Geschäftsanwendungen auf dem System i integrieren lässt.
IBM und 3Com haben enormes Interesse der Community aus System i-Lösungsanbietern und Business Partnern erfahren, die die Integrationsmöglichkeit besser nützen möchten. IBM und 3Com erwarten die Zusammenarbeit mit über einhundert ISVs, um deren Anwendungen mit der neuen Lösung zu integrieren. Diese ISVs werden das 3Com Open Network Programm und das Software Development Kit nützen können, um ihre Anwendungen mit 3Com IP Telefonie und IBM Collaboration-Anwendungen enger verzahnen zu können.
Die System i Integrated Collaboration-Lösung wird unter anderem die folgenden neuen Eigenschaften aufweisen:
– 3Com SDK for System i IP Telefonie – dies ermöglicht Systemintegratoren, ISVs, und Endanwendern, ihre Telefonielösung in ihre Geschäfts- und Collaboration-Lösungen einfacher und weniger kostenintensiv zu integrieren, unter Nutzung neuer APIs.
– System i IP Telefonie Contact Center – dies ermöglicht Fachabteilungen mit hohem Telefonieaufkommen wie Help Desks, besseren Service zu leisten und höhere Kundenzufriedenheit zu erreichen. Eingebaute Merkmale nützen Geschäftslogik, um eingehende Anrufe an einen entsprechend ausgebildeten Call-Agenten weiterzuleiten und dort bei ihm “Screen-Pop-Ups” mit Anwendungsdaten wie Kontakthistorie oder Geschäftshistorie einzublenden.
– System i IP Telefonie-Integration mit Lotus Sametime 7.5 – dies ermöglicht System i IP-Telefonie- und Sametime-Anwendern, Anrufe mit ihrem IP-Telefon zu machen unter einfachem Anklicken eines Kontakts auf der Sametime-Kontaktliste. Das ermöglicht Anwendern, interne und externe Kollegen schnell zu kontaktieren unter Nutzung vorhandener Kontaktinformationen. User können auch Telefon-Präsenz durch den Sametime-Client sehen und damit feststellen, ob Kollegen angeloggt sind oder ob sie in einem Telefonat sind.
– System i IP Telefonie-Unified Messaging – diese ermöglicht Anwendern, Voicemails, Faxe und eMails in einer einheitlichen Inbox zu erhalten. Sprachnachrichten werden als Attachments empfangen, die auf einem Notebook oder Desktop mit Standard-Multimediaanwendungen abgespielt werden können. Unified-Messaging-Funktionalität ist sowohl für Lotus Domino wie auch für Microsoft-Anwendungen geplant.
www.3com.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Durch die Auslagerung von IT-Bereichen an externe Dienstleister können Unternehmer immense Kosten sparen und flexibler agieren. Vorausgesetzt, bestimmte Kriterien sind erfüllt. Vor allem die Auswahl des richtigen Providers sowie die vertrauensvolle Partnerschaft und Kommunikation sind wichtige Schlüsselfaktoren. Wie erfolgreiches IT-Outsourcing aussehen kann, zeigt das Beispiel der Zusammenarbeit von Stephen Tibber, Geschäftsführer von Ranir Deutschland mit dem IT-Dienstleister Stiegeler IT. von Felix Stiegeler
Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Big Data, ERP, KI, AR, Cloud, RPA – wie Unternehmen mit digitalen Technologien ihre Zukunft sichern

2025

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.