23.02.2010 – Kategorie: IT, Management, Technik

IBM Tivoli – Technologien und Services für intelligente Gebäude

Eine neues Zeitalter intelligenter Gebäude verspricht IBM auf der diesjährigen Pulse in Las Vegas. Auf der diesjährigen Pulse in Las Vegas hat IBM eine neue Ära intelligenter Gebäude angekündigt. Die Technologien und Services in einem intelligenten Gebäude verwalten nicht nur Rechenzentrum und IT-Assets, sondern auch Strom- und Wasserversorgung, Büroeinrichtungen, Heizsysteme und Feuermeldeanlagen. Dabei geht es vor allem darum, die Daten aus den einzelnen Bereichen zusammenzubringen und in Echtzeit auszuwerten. Auf Basis der entsprechenden Analysen können so fundierte Entscheidungen für die Optimierung von Abläufen im intelligenten Gebäude getroffen werden.

Ein „smartes“ Gebäude erfasst jede Systemebene und reagiert aktiv und dynamisch auf Veränderungen. Mit der Expertise aus den IBM-Bereichen Software, Forschung und Services und in Zusammenarbeit mit IBM-Partnern können folgende Bereiche entscheidend verbessert werden:

– Energieverwaltung durch Überwachung und Analyse von Heizung, Klimaanlage und Stromverbrauch, um Kosten zu senken und Emissionen zu vermindern

– Identifizierung von Sicherheitslücken

– Warten von Anlagen sowie Erkennen und Verhindern von Ausfällen, damit kritische Anlagegüter wie Feuermeldeanlagen, Betriebsmittel, Lüftungs- und Klimaanlagen bei Bedarf funktionieren

– Lokalisierung der Güter in den unterschiedlichen Anlagen, darunter auch Werkzeuge, Geräte und Maschinen

– Verwaltung von Druckkosten und -auslastung in den unterschiedlichen Büros

Weitere Informationen zu den „Smarter Buildings“ finden Sie unter: http://www-03.ibm.com/press/us/en/pressrelease/29482.wss


Teilen Sie die Meldung „IBM Tivoli – Technologien und Services für intelligente Gebäude“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top