Werbung

IBM stellt neue Speicherlösungen für den Mittelstand vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IBM stellt neue Speicherlösungen für den Mittelstand vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die neu vorgestellten DS3200 und DS3400 sind leistungsstarke Einstiegs-Festplatten-Arrays mit integrierter Managementsoftware. Sie sind eine einfache, zuverlässige und preisattraktive Lösung für den Speicherbedarf von mittelständischen Unternehmen und Fachabteilungen größerer Anwender. Verschiedene Komponenten wie Controller, Kabel und Host-Bus-Adapter werden jetzt in spezifischen Konfigurationen gebündelt. Damit wird es für mittelständische Kunden einfacher, eine für sie optimierte Lösung zu erwerben. Neue IBM Speicherservices: IBM stellt ebenfalls neue Serviceangebot von Global Technology Services vor, mit denen Kunden Daten effizienter speichern und verwerten können. Die neue Services nützen die Methodologie und Erfahrung von IBM aus Kundenprojekten für verbesserte Effektivität beim Informationsmanagement im Unternehmen (Enterprise Content Management).

Die neuen Services umfassen: IBM Impementierungsservices für Enterprise Content Management: zu Unterstützung von Kunden bei der effektiven Nutzung von IBM Content Manager, CommonStore for Mail und Records Manager-Technologie.
IBM Speicheroptimierungs- und -integrationsservices. Diese können Kunden dabei helfen, eine Speicherumgebung zu schaffen, die einfacher zu verwalten ist und kosteneffektiver vorhandene Ressourcen nützt.
IBM Migrationservices für Daten. Diese können Kunden helfen, ihre Daten auf IBM NAS-Systeme zu migrieren.
Durch die jüngst erfolgte Übernahme von Softek hat IBM umfassende und vereinigte Datenmobilitätsangebote zur Verfügung, ebenso weltweite Expertise in der Bereitstellung von Services für das Verwalten von Daten in Speicherarray-, Host- und virtualisierten IT-Umgebungen. Die Softek Transparent Data Migration Facility (TDMF) ermöglicht einen einheitlichen Ansatz für unterbrechungsfreie Verschiebung und Verwaltung von Daten quer über Platformen und Betriebssystemumgebungen von Storage-Anbietern hinweg.
Diese neuen Services ergänzen die umfassende Erfahrung von IBM als Anbieter von Speicher-Services mit mehr als einhundert Storage Solution-Centern weltweit.
Die neu konfigurierten Produkte der IBM System Storage DS3000-Serie sind ab einem US-Listenpreis von 4200$ verfügbar (US-Preise).
www.ibm.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Cyber Defense: Wie Unternehmen Hackerangriffe erfolgreich abwehren

Cyber Defense

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.