Werbung

IBM Rational auf der Embedded World

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IBM Rational auf der Embedded World

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Auf der Embedded World 2009 wird IBM Rational erstmals sein Produktportfolio im Bereich Software- und Systementwicklung einschließlich der Telelogic-Produktfamilie zeigen. Das zentrale Thema der Ausstellung ist die bessere Zusammenarbeit und Kommunikation bei der Entwicklung von Software und Embedded Systemen auf jeder Ebene – innerhalb eines kleinen Projekteams bis zur disziplinübergreifenden Planungs- und Entwicklungsorganisation. „Unsere Welt wird zunehmend vernetzt, und die Dinge um uns herum werden zunehmend intelligenter. Wir beobachten die Konvergenz von digitalen und physikalischen Infrastrukturen, und wir sehen, wie rasant Auswirkungen rund um die Welt und in immer mehr Wirtschaftszweigen spürbar werden. In einer wirtschaftlichen Umgebung, die von Vernetzung und höchst dynamischer Interaktion geprägt ist, muss ein nachhaltig erfolgreiches Unternehmen auch intern die Silos einzelner Bereiche aufbrechen um besser ‚smarter‘ agieren zu können. Dies trifft in ganz besonderem Maß;e auf Unternehmen zu, die komplexe Embedded Software und Systeme entwickeln, “ so Renate Stuecka, Senior Program Manager, Rational Geo Marketing, EMEA, IBM Rational Software, zum Auftritt der IBM auf der Embedded World 2009.

Auf der Embedded World wird IBM Rational ein Spektrum von neuen und weiterentwickelten Lösungen vorstellen, die insbesondere die Zusammenarbeit und die Kommunikation in Entwicklungsprojekten verbessern und fördern.

‘Smarter Requirements Engineering‘

Erfolgreiches und zielführendes Requirements Engineering steht und fällt mit der Einbindung aller Menschen, die wertvollen Input zu Anforderungen liefern können, die Anforderungen prüfen, freigeben, bearbeiten, umsetzen, testen, realisieren, etc. Die Tätigkeiten sind genauso vielfältig wie die Spezialisten, die sie ausführen. Umso wichtiger ist der uneingeschränkte Zugang zu jederzeit aktuellen Anforderungsdaten, egal von welchem Standort aus. Ergänzend zur Produktfamilie Telelogic® DOORS® wird IBM Rational neue Erweiterungen zur Optimierung von Kommunikation und Zusammenarbeit im Requirements Engineering vorstellen.

‘Smarter Model Driven Development‘

Eine Grundintention der Modell-orientierten Entwicklung ist die Verbesserung der Kommunikation durch graphische Darstellung des Designs. Mit der aktuellen Version von Telelogic® Rhapsody® hat IBM Rational einen weiteren Schritt gemacht, um Entwicklungsteams eine bessere Basis für die Kommunikation und effektive Projektdurchführung zu bieten. Dazu zählt unter anderem eine Anbindung an die Eclipse Plattform, welche die gleichzeitige Bearbeitung im Modell und auf Source Code Ebene erlaubt, sowie intelligente visuelle Panels für die einfache Visualisierung des Systemverhaltens.

‘Smarter Software Development and Delivery‘

Im Mittelpunkt der Softwareentwicklung steht bei IBM Rational die Integrationsplattform Jazz. Diese macht den Softwareentwicklungsprozess interaktiver, produktiver und transparenter: alle Personen, Prozesse und Ressourcen, die mit Softwareentwicklungsprojekten zu tun haben, werden integriert und synchronisiert. Mit den Produkten Rational Team Concert und Quality Manager wird IBM Rational Jazz basierende Lösungen für die Verwaltung teamübergreifender Projektentwicklungsdaten und die qualitätsorientierte Softwarebereitstellung vorstellen.

‘Smarter Automotive Solutions‘

Entwicklungsprojekte in der Automobilindustrie sind in hohem Maß; geprägt von Disziplin- und Unternehmensübergreifender Zusammenarbeit. Aus der komplexen Vermaschung zwischen OEMs und Zulieferern entlang der Wertschöpfungskette ergeben sich hohe Anforderungen an die Teamfähigkeit der unterstützenden Werkzeuge. Zudem setzt die Automobilindustrie zunehmend auf Wiederverwendung und Standards um so Freiraum zu schaffen für Innovationen, die ihre Marken differenzieren. Die Automotive-Lösungen, welche IBM Rational auf der Embedded World vorstellt, unterstützen die Kunden bei der Anwendung von Standards wie z. B. AUTOSAR, CAN, MISRA-C und OSEK, und helfen die Risiken bei der Entwicklung innovativer Automobilelektronik zu minimieren.

„Eine effektive Zusammenarbeit ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg für jedes Unternehmen“ sagt Mark Müller, Business Unit Leader IBM Rational, IBM Deutschland. „IBM Rational schafft durch seine strukturierte Prozessumgebung und der Integration von bereichsübergreifenden Werkzeugen eine Brücke zwischen den verschiedenen Unternehmensbereichen und ermöglicht dadurch die lückenlose Zusammenarbeit von einzelnen Teammitgliedern bis hin zu allen am Projekt beteiligten Abteilungen und Standorten. Auf der Embedded World werden wir unser durch die Telelogic Produkte erweitertes Produktportfolio erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Apps, Portale, Software – Prozesse effizienter gestalten

Automatisierung

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.