13.10.2009 – Kategorie: IT, Management, Marketing, eCommerce

IBM Lotus Notes und Domino mit vollem Funktionsspektrum für internetfähige Geräte

IBM erweitert ihre Collaboration Software Lotus Notes und Domino auf mobile, Internet-fähige Endgeräte wie das Apple iPhone, die Smartphones von Nokia, Thin Clients, Laptops und Desktops. Damit können Unternehmensanwendungen und Geschäftsprozesse mobil genutzt werden. Lotus Domino 8.5.1 unterstützt nun das iPhone direkt mittels der Lotus Notes Traveler Software. Damit kommt die automatische Synchronisierung von E-Mails, Kontakten und Kalendereinträgen durch Lotus Domino auf das iPhone. Neue Features wie Push E-Mail, Kontakte und Kalender ermöglichen iPhone Nutzern, auch offline zu arbeiten und vertrauliche Daten auch bei Verlust des Geräts ferngesteuert zu löschen.

Updates für die Nokia Symbian Plattform beinhalten RemoteWipe, Sperrfunktion, Passwort Management und Integration externer Kalender. Diese Funktionen stehen auch für Windows Mobile Geräte zur Verfügung. Mit iPhone, Nokia Symbian, Windows Mobile sowie Research In Motion (RIM) Blackberry unterstützt Lotus Notes Domino nun nahezu alle Smartphones weltweit.

Erstmals stellt IBM auch Lotus Domino Designer Tools unentgeltlich zur Verfügung. Web Entwickler, Studenten, Business-Analysten und anderen Entwickler können damit Anwendungen für Notes und Domino schnell erstellen und die Bestehenden ausweiten. Mit der Version 8.5.1 kann die Softwareentwicklungs-Community IBM Lotus Domino Designer über die Website von IBM developerWorks herunterladen: www.ibm.com/developerWorks/downloads


Teilen Sie die Meldung „IBM Lotus Notes und Domino mit vollem Funktionsspektrum für internetfähige Geräte“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top