Werbung

IBM liefert Lösung zum Schutz von Webanwendungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IBM liefert Lösung zum Schutz von Webanwendungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IBM stellt eine umfassende Sicherheitslösung vor, die Angriffe auf Webanwendungen abwehrt und die Integrität von Daten gewährleistet. Laut des aktuellsten Halbjahresreport des IBM X-Force Teams, der Ende des Monats veröffentlicht wird, nehmen Angriffe auf Webanwendungen weiter zu. Webanwendungen werden mehr und mehr zur Zielscheibe von Angriffen. Viele Unternehmen verfolgen einen reaktiven Ansatz für Einzelprodukte; diese beziehen sich nur auf einen Teil der Sicherheit von Webanwendungen und machen den Sicherheitsbetrieb sehr komplex. IBM hat die Bandbreite ihrer Angebote zusammengeführt um eine ganzheitliche Web Application Security Lösung anbieten zu können.

Sie beinhaltet die sicherheitsorientierte Unterstützung des Entwicklungsprozesses, Schwachstellen-Management, das Blockieren von Angriffen in Echtzeit und spezielle Sicherheitslösungen für Webservices und Zugangs-Management.

Der neueste Bestandteil der Lösung ist der IBM Proventia SiteProtector 8.0. Dieser integriert ein konsolidiertes Sicherheitsmanagement mit dem Programm Rational AppScan. Die Software ist eine branchenführende Lösung, die nach Schwachstellen in Web-Anwendungen sucht und Sicherheitsüberprüfungen des Quellcodes vornimmt.

Hinzu kommt das kürzlich von IBM angekündigte Web Application Protection-Modul für Netzwerk- und Host Intrusion Prevention-Systeme.

Diese kombinierte Lösung bietet Unternehmen die folgenden Vorteile:

– Reduzierung der Betriebskosten beim Security Management

– Verbesserung der Sicherheitslage von der Entwicklung bis zum Betrieb

– Konsolidierte Reporting-Struktur für aufgefundene Schwachstellen

– Workflow-System zur Verwaltung von Sicherheitsvorfällen

– Korrelation von Schwachstellen in Anwendungen, potentiellen Sicherheitsvorfällen und Echtzeit-Angriffen, um somit Lücken schneller und effektiver beheben zu können

Info: www.ibm.com/de/security

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.