Werbung

IBM erweitert Lösungen zur Suche in Unternehmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

IBM erweitert Lösungen zur Suche in Unternehmen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mit der IBM OnmiFind Enterprise Software zur Suche in Unternehmen können Unternehmen jetzt in der Version 8.5 Daten besser finden, bearbeiten und mit anderen teilen. Als branchenweit erste Lösung integriert die neue Version auch die Updates von Lotus Quickr und Lotus Connection und erleichtert damit auch die Suche in Collaboration- und Social Software Lösungen. Zu den neuen Features von OmniFind Enterprise Software 8.5 gehört die OmniFind Top Results Analysis, die eine graphische Aufarbeitung der Ergebnisse basierend auf Metadaten ermöglicht. Die technische Basis für das Feature entstand im IBM Entwicklungzentrum Böblingen bei Stuttgart und ist Bestandteil der IBM Online Media Analysis Lösung. Zusätzlich zu der Generierung einer Standard-Ergebnisliste können so die Ergebnisse auch graphisch dargestellt werden, was den Nutzern ermöglicht, die Suchanfragen zu vertiefen und damit die Ergebnisse zu optimieren.

Die PRIME Research International AG & Co mit Sitz in Mainz setzt die neue Version der OmniFind Enterprise Software bereits in einer Lösung für Online Medien Analysen ein, die speziell von IBM im deutschen Entwicklungszentrum entwickelt wurde. „Mit Top Results Analysis stoßen wir sehr schnell in die für unsere Kunden relevanten Medien-Ergebnisse vor“, erklärt Dr. Rainer Mathes, Head of Research and Managing Director, PRIME Research International AG & Co. „Wir können unsere Ergebnisse in verschiedenen Darstellungen aufbereiten, beispielsweise mit einem Chart, das die verschiedenen Medien vergleicht und mit einem Chart, das die Präsenz des Unternehmens in den Medien widerspiegelt. Auf dieser Grundlage können wir dann auch unsere Suchanfragen optimieren.“

Die neue Lösung bietet nicht nur Support für Social Software Lösungen, sondern auch für IBM Filenet P8 Enterprise Content Management und auch andere relationale Datenbanken. Mit dem einfach bedienbaren Interface können Daten im ganzen Unternehmen abgefragt werden, was wiederum die Produktivät steigert und für schnelleren Austausch sorgt. Neben der OmniFind Enterprise Edition bietet IBM auch weitere Such- und Content Discovery-Lösungen, wie die OmniFind Yahoo! Edition, OmniFind Discovery Edition, OmniFind Enterprise Starter Edition und OmniFind Analytics Edition.

http://www-306.ibm.com/software/data/enterprise-search/omnifind-enterprise/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Spätestens mit Beginn der Corona-Pandemie ist der Einsatz von Collaboration-Tools für die meisten Mitarbeiter zur Selbstverständlichkeit geworden. Er scheint fast so alltäglich, dass sich kaum jemand mehr Gedanken über die Sicherheit macht. Mit Ausnahme der Security-Teams, für die das vermehrte Teilen von teils vertraulichen Inhalten eine Herausforderung darstellt.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.