HP lädt zum dritten Symposium Europäische Cloud

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
HP veranstaltet am 25. März in Frankfurt am Main das dritte Symposium zu „Cloud28+“, der Initiative zum Aufbau einer föderativ organisierten europäischen Cloud. Vertreter der Initiative geben auf dem Symposium einen Überblick über den aktuellen Stand der technischen und organisatorischen Entwicklung von Cloud28+. Auch Keynotes, Podiumsdiskussionen und Fallbeispiele zu Themen wie Cloud Computing in Europa, OpenStack oder dem Aufbau von Service-Katalogen gehören zum Programm.
509089_original_r_b_by_aka_pixelio

HP veranstaltet am 25. März in Frankfurt am Main das dritte Symposium zu „Cloud28+“, der Initiative zum Aufbau einer föderativ organisierten europäischen Cloud. Vertreter der Initiative geben auf dem Symposium einen Überblick über den aktuellen Stand der technischen und organisatorischen Entwicklung von Cloud28+. Auch Keynotes, Podiumsdiskussionen und Fallbeispiele zu Themen wie Cloud Computing in Europa, OpenStack oder dem Aufbau von Service-Katalogen gehören zum Programm.

„Designing the Governance Model“

Das Motto des diesjährigen Cloud28+-Symposiums ist „Designing the Governance Model“. Dabei geht es um die Regeln und Strukturen, die gemäß dem Cloud28+-Konzept eine zentrale europäische Cloud-Handelsplattform mit dezentraler Entwicklung und dezentralem Betrieb verbindet. Die Veranstaltung richtet sich an Service Provider, Software-Hersteller, Systemhäuser, Reseller, Distributoren, Regierungsvertreter und Anwenderunternehmen, die sich für den Aufbau einer föderal organisierten europäischen Cloud einsetzen.

Stand heute engagieren sich 76 Organisationen aus 24 europäischen Ländern für die Cloud28+-Initiative. Sie arbeitet dabei eng mit Projekten der Europäischen Kommission wie Contrail, A4Cloud und Coco Cloud zusammen, die technische und regulatorische Grundlagen einer europäischen Cloud erarbeiten.

Im Jahr 2013 gestartet

Cloud28+ wurde von HP im Jahr 2013 gestartet. Die Initiative will durch den Aufbau einer europäischen Cloud einen Beitrag zum digitalen europäischen Binnenmarkt leisten, ein Kernziel der Wirtschaftspolitik der Europäischen Kommission. Cloud28+ sieht dabei keine zentralistisch gelenkte Plattform vor, sondern eine föderativ organisierte „Cloud of Clouds“, mit einer Non-Profit-Organisation als Plattform-Betreiber. Die Struktur der Cloud28+-Plattform ist den bekannten App-Marktplätzen vergleichbar: Eine zentrale Handelsplattform bringt Angebot und Nachfrage zusammen und sorgt für die Einhaltung von Qualitäts-, Sicherheits- und Datenschutzstandards – die Entwicklung und Nutzung der Dienste erfolgt dagegen dezentral vor Ort. Das gemeinsame „Betriebssystem“ dieses europäische Cloud-Ökosystems soll die Open-Source-Software OpenStack sein.

Eckdaten des Cloud28+ Symposiums:

–  25. März 2015

– Frankfurt am Main, Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center

– Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.ellistours.de/hp2015/cloud28

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung

Oft gelesen

Noch keine Daten vorhanden.

Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Industrie 4.0

Fokus Gesamtunternehmen

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.