Werbung

GFT Solutions kooperiert mit dem SAP-Systemhaus FIS

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

GFT Solutions kooperiert mit dem SAP-Systemhaus FIS

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die GFT Solutions GmbH, Anbieter von IT-Lösungen zur Optimierung von dokumentenbasierten Arbeitsabläufen, baut die Technologiepartnerschaften weiter aus. In Kooperation mit dem Full-Service-SAP-Systemhaus FIS Informationssysteme und Consulting GmbH hat das Unternehmen eine integrierte Softwarelösung für die SAP-gestützte Eingangsrechnungsverarbeitung realisiert. Dafür wurde die Archivierungslösung GFT hyparchiv mit FIS/edc, einer Anwendung für die automatisierte Verarbeitung von digitalen Dokumenten, kombiniert. Mit der vorgestellten Prozesslösung werden alle Informationen und Dokumente mit GFT hyparchiv digital archiviert und stehen durch FIS/edc für die komfortable Bearbeitung im SAP-System zur Verfügung. Die GFT Software sorgt automatisch dafür, dass sämtliche Belege revisionssicher abgelegt werden und den ordnungsrechtlichen Vorgaben genügen wie beispielsweise der Abgabenordnung, den GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) oder dem Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG).

Gleichzeitig erfolgt mit FIS/edc die direkte Verbuchung des Rechnungsbelegs im SAP-System des Kunden. Die Originalrechnung ist unverändert jederzeit am Bildschirm abrufbar. Die integrierte GFT/FIS-Lösung minimiert alle Erfassungs- und Durchlaufzeiten der Geschäftsvorfälle; zugleich wird die organisatorische Sicherheit deutlich erhöht.

Mehrere internationale Kunden profitieren bereits von den Vorteilen der kombinierten Lösung. Zum Beispiel die ECOSOIL Gruppe in Oberhausen, ein führendes Unternehmen im Segment der Flächensanierung. Dort wurde nach der Entscheidung für die FIS/edc-Anwendung für jährlich 60.000 Rechnungsseiten das Projekt um GFT hyparchiv erweitert. Die Eingangsrechnungen können damit nach dem Scannen in das SAP-System zur Buchung und für den Zahlungslauf importiert werden. Die Anwendung erkennt nicht nur Rechnungen in allen Sprachen und mit beliebigen Kopf- und Positionsdaten, sondern kann auch elektronische Daten verarbeiten. Sie lässt sich auch bis zu einem digitalen Posteingang für SAP ausbauen.

GFT Solutions COO Joachim Moser hebt die Bedeutung des integrierten Produkts für die Unternehmen hervor: „Wir sehen großes Wachstumspotenzial und werden die Zusammenarbeit mit FIS weiter ausbauen.“ Ralf Bernhardt, Prokurist und Leiter Sales & Marketing bei FIS, ergänzt: „Die Zufriedenheit der Kunden spricht für sich. Mit GFT Solutions haben wir einen idealen Partner gewonnen.“

www.gftinboxx.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.