29.07.2007 – Kategorie: Fertigung, IT, Marketing, Technik

GFT inspire: neue Version 7.0

Mit Version 7.0 der BPM-Softwarelösung GFT inspire setzt die GFT Solutions GmbH Maßstäbe in der Modellierung und Ausführung von Geschäftsprozessen. Zahlreiche Neuerungen unterstützen effektiv sämtliche relevante Disziplinen des Geschäftsprozessmanagements – von der Modellierung und Dokumentation über die Anwendungsentwicklung bis hin zum Prozessmonitoring. Der Markt für Business Process Management (BPM)-Lösungen wächst mit großer Dynamik – bis 2011 wird er im Schnitt jährlich rund 24 Prozent zulegen und ein Volumen von 2,6 Milliarden Euro erzielen. Viele Unternehmen müssen ihre gesamten Geschäftsprozesse mit Hilfe von BPM-Lösungen effektiver und flexibler gestalten, um sich dadurch im Wettbewerb besser zu positionieren. Als erfolgskritisch werden dabei komplette BPM-Pakete gesehen, die Prozesse über deren gesamten Lebenszyklus hinweg konsistent und flexibel unterstützen.

Mit der neuen Version GFT inspire 7.0 steht den Kunden eine leistungsstarke Plattform für die Automatisierung von Geschäftsprozessen zur Verfügung, die durch neue und erweiterte Funktionalitäten ergänzt wurde.

Neben Prozessen können nun auch komplette Anwendungen in einer Umgebung entwickelt und verwaltet werden. Das neue Importmodul ermöglicht zudem die Übernahme bereits bestehender Prozessmodelle aus unterschiedlichen Modellierungswerkzeugen wie beispielsweise ARIS oder MS-Visio. Durch die erweiterte Dokumentationsfunktion lassen sich auf Knopfdruck Prozessbeschreibungen in unterschiedlichen Ausgabeformaten publizieren.

Die Version 7.0 unterstützt durchgängig den Zeichenstandard Unicode, so dass Anwendungen in sämtlichen Sprachen erstellt werden können.

Zusätzlich zu den bereits existierenden Integrationsmöglichkeiten bietet die Version 7.0 alle Voraussetzungen, um eine serviceorientierte Architektur (SOA) umzusetzen. Für viele Unternehmen wird die Kombination ihres Geschäftsprozessmanagements mit der Flexibilität von SOA notwendig. Mit GFT inspire 7.0 lässt sich dies bereits jetzt realisieren. Ohne Programmieraufwand können Webservices in die Prozesse eingebunden werden. Damit ist die neue Version der BPM-Lösung von GFT vollständig SOA-konform.

www.gft.com


Teilen Sie die Meldung „GFT inspire: neue Version 7.0“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top