07.09.2009 – Kategorie: IT, Marketing, eCommerce

Gartner adelt Open Text

Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner stuft Open Text als marktführendes Unternehmen ein und platziert den Anbieter für Enterprise Content Management (ECM) einmal mehr im Leaders Quadrant seines Magischen Quadranten für Web Content Management 2009. Der Gartner-Report dient CIOs, Wirtschaftsführern und IT-Leitern dazu, den Web Content Management-Markt besser zu erfassen, und beschreibt, wie führende Anbieter und deren Lösungen bewertet werden.

Dem Gartner-Report zufolge „können und sollen die Unternehmen des Marktführer-Quadranten den Wandel des Markts vorantreiben. Sie sind wirtschaftlich gut aufgestellt und für die Zukunft mit einer klar formulierten Vision gerüstet. Im Bezug auf Content Management haben sie starke Vertriebspartner, konstante Geschäftsergebnisse, ein plattformübergreifendes Angebot, gut funktionierende Kundenunterstützung und sind in zahlreichen Ländern präsent. Auß;erdem haben sie eine Vormachtstellung in einem oder mehreren Technologiezweigen oder vertikalen Märkten inne. Marktführer sind sich des Ecosystems ihrer Lösungen bewusst, auf die die Angebote zugeschnitten sein müssen. Sie sind in der Lage, Implementierungen im Enterprise-Umfeld zu belegen. Ihre Lösungen lassen sich mit anderen Geschäftsapplikationen und Content Repositories integrieren, verfügen über Web 2.0- und XML-Funktionalitäten und fokussieren auf eine vertikalen oder horizontalen Prozessanordnung.“

Open Text hat den Stellenwert von Web Content Management (WCM) als Teil der Wertschöpfungskette innerhalb des Unternehmens erkannt. Der Markt für WCM verzeichnete im Vorjahr ein deutliches Wachstum, da Unternehmen zunehmend Web-Präsenzen nutzen, um das Markenerlebnis zu verbessern, den globalen Austausch sowie die Zusammenarbeit zu fördern oder mit Online-Aktivitäten den Umsatz zu steigern.

Aus diesem Grund besteht ein erhöhter Bedarf nach einer intuitiven Benutzeroberfläche, die es den Betreibern der Webseite erleichtert, Content zu verwalten, zu aktualisieren und über verschiedene Kanäle zu verteilen. Gartner hält fest, dass „heutzutage eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche die Norm ist. Auf immer mehr Funktionen kann einfacher zugegriffen werden und die Nutzung wird erleichtert, durch vielfältige, modulare Funktionalitäten, die je nach Anforderung an- oder abgeschaltet werden können.“

Info: http://websolutions.opentext.de/gartner2009magicquadrant.htm


Teilen Sie die Meldung „Gartner adelt Open Text“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top