Fujitsu integriert QlikView in Analytics-Lösung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
qliktech_lars_bjoerk_ceo_global_partner_summit

Qlik, Anbieter von Data Discovery, wird künftig mit Fujitsu zusammenarbeiten. Die Kooperation sieht vor, dass Fujitsu QlikView in seine Business-Applikation-Operational-Data-Management & Analytics-Lösung integrieren wird. Mit der Software können Unternehmen Datenvisualisierungen und Analysen für Business-Anwender verbessern. Das um Qlikview erweiterte Produkt ist derzeit nur in Japan erhältlich.

Mit der intuitiven Benutzeroberfläche von QlikView können Business-Anwender große Datenmengen auch ohne technische Fertigkeiten analysieren und visualisieren. Vertriebs- oder Marketingmitarbeiter können so eigene Datenanalysen fahren, um bessere Einblicke in das Tagesgeschäft zu erhalten und Entscheidungen schneller treffen zu können.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Fujitsu im Rahmen dieser Big-Data-Initiative“, erklärt Philipp Beniac, Regional Vice President APAC und Japan bei Qlik. „Die Zusammenarbeit zwischen Qlik und Fujitsu birgt starke Synergien, die innovative Funktionen hervorbringen und Business-Anwender dabei helfen, große Datenmengen zu analysieren. Die ODMA-Lösung wird dazu beitragen, dass Unternehmen schneller Entscheidungen treffen und so agiler und wettbewerbsfähiger werden.“

Intuitive Datenanalysen durchführen

Die Integration von QlikView in die ODMA-Lösung ermöglicht es Anwendern, intuitive Datenanalysen durchzuführen und Daten aus verschiedenen Geschäftsperspektiven zu erkunden. Zudem erleichtern Diagramme und Kartenansichten, Informationen in besser verständliche Formate zu bringen. Außerdem sind die Datenkonvertierung und analytische Verarbeitung von QlikView in ODMA integriert, um einen sofortigen Einsatz der Lösung zu gewährleisten.

Darüber hinaus wird Fujitsu Schulungen für Unternehmen anbieten, um sie bei der Implementierung der Lösung  zu unterstützen. Bei den Schulungen handelt es sich um Trainings für komplexe Analysen und Operationen sowie für die Einbindung von QlikView in Unternehmen. (sg)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der Potsdamer HPC-Cloud Anbieter CPU 24/7 nimmt als Referent und Aussteller an der 11. Europäischen LS-DYNA Konferenz vom 9. - 11. Mai 2017 in Salzburg (Österreich) teil. Der erste Konferenztag durch CPU 24/7 mit der Frage „HPC in the Cloud – An Alternative to Cover Just Capacity Issues? Challenges & Outlook for Dynamic Scaling with LS-Dyna” eingeläutet.

Anlässlich des Safer Internet Days am 7. Februar möchte das ISACA Germany Chapter auf den aktuellen Handlungsbedarf in den Bereichen IT-Security und Datenschutz hinweisen. Sicherheit im Cyberraum hängt dabei aus Sicht des Verbandes von zwei Komponenten ab: Einerseits sind die technischen Voraussetzungen für die eigenen Bewegungen im Internet stets auf dem aktuellsten Stand der Technik zu halten. Andererseits ist aber auch das Verhalten der Verbraucher ein Kernelement im sicheren Umgang mit dem Internet.

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Flexibel und schnell wachsen

ERP

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.