Werbung

Fujitsu: Initiative für umweltfreundliche IT weltweit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Fujitsu: Initiative für umweltfreundliche IT weltweit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die globale Umsetzung des „Green Policy Innovation“-Projekts soll den CO2-Ausstoß der Gesellschaft um mehr als 15 Millionen Tonnen reduzieren. Fujitsu wird seine Initiative für umweltfreundliche IT – die Green Policy Innovation – weltweit ausdehnen. Das Unternehmen will auf diese Weise in den Geschäftsjahren 2009 bis 2012 den weltweiten CO2-Ausstoß; um mehr als 15 Millionen Tonnen senken.

Dieser neue globale Ansatz ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Umsetzung von Fujitsus mittelfristig ausgerichteter Vision, der Green Policy 2020. Sie wird Fujitsu-Kunden auf der ganzen Welt sowie unserer Gesellschaft insgesamt Mittel an die Hand geben, um ihren eigenen ökologischen Fuß;abdruck zu reduzieren – und so zu einer umweltfreundlichen Gesellschaft beitragen.

Im Zusammenhang mit der internationalen Debatte um den Ausstoß; von Treibhausgasen, der gemäß; einer Erklärung der G8-Regierungschefs bis zum Jahre 2050 halbiert werden soll, ist der unverzügliche und weltweite Einsatz Strom sparender IT-Produkte und -Services unabdingbar, sowohl in den Industrienationen wie auch in den Entwicklungsländern. Spätestens im Jahr 2020, so die Schätzungen, müssen dazu die Emissionen eingedämmt werden. Als einer der größ;ten IT-Service-Anbieter weltweit sieht sich Fujitsu in der Verantwortung, seinen Beitrag zu leisten und eine energieeffiziente IT-Infrastruktur bereitzustellen, die sowohl den eigenen CO2-Ausstoß; reduziert als Industrien und der Branchen hilft, die Bürde zu mindern, die menschliches Handeln der Umwelt auferlegt.

Fujitsus Green Policy Innovation-Programm wurde im Dezember 2007 eingeführt mit dem Ziel, den ökologischen Fuß;abdruck einzelner Unternehmen und der Gesellschaft als Ganzes zu schmälern. Allein in Japan sollte mit Hilfe energiesparender IT in dem Vierjahreszeitraum 2007 bis 2010 (Geschäftsjahre 2007 bis 2010) der CO2-Ausstoß; um 7 Millionen Tonnen gesenkt werden – in den ersten zwei Jahren (einschließ;lich Geschäftsjahr 2008) hat Fujitsu bereits einen Abbau von etwa 2,23 Millionen Tonnen Kohlendioxid erreicht.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Apps, Portale, Software – Prozesse effizienter gestalten

Automatisierung

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.