FRITZ & MACZIOL: Zusammenarbeit mit NETFACTORY

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

FRITZ & MACZIOL ist eine Kooperation mit dem Softwarehaus NETFACTORY, Fürstenau bei Osnabrück, eingegangen. Im Zuge der partnerschaftlichen Zusammenarbeit vertreibt das Ulmer Systemhaus ab sofort speziell für kleine und mittelständische Unternehmen in der D-A-CH-Region eine branchenübergreifende Komplettlösung zur effizienten Abwicklung von Geschäftsprozessen. Die internetbasierte Business-Software eNATURE verfügt von der Auftragsabwicklung bis hin zum umfassenden CRM über zahlreiche Module und bietet dem Anwender vollkommen neue Möglichkeiten, Abläufe über die bisherigen Unternehmensgrenzen hinaus abzubilden. Die Installation auf einem Arbeitsplatzrechner ist nicht mehr erforderlich. In Verbindung mit dem elektronischen Abfallnachweis- und Begleitscheinverfahren eANVportal von FRITZ & MACZIOL stellt eNATURE besonders für die Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft eine zukunftsorientierte Lösung dar. Mit der innovativen Technologie internetbasierter Software-Architekturen gehört eNATURE zur neuen Generation von Business-Software. Das umfangreiche Leistungsangebot beinhaltet unter anderem Module für die Angebots- und Auftragsverwaltung, die integrierte Schnittstelle zur Finanzbuchhaltung im Datev-Format und ein Archivsystem ebenso wie ein zukunftsweisendes Customer Relationship Management, ein Informationssystem für das Management und ein Business Intelligence Reportingsystem.

Unternehmen der Entsorgungswirtschaft haben durch die Anbindung an die FRITZ & MACZIOL-Systemlösung eANVportal die Möglichkeit, Entsorgungsnachweise und Begleitpapiere für den Abfalltransport auf elektronischem Weg gesetzeskonform abzuwickeln. Dabei werden die Daten über eNATURE an die Portalplattform geschickt und mit einer qualifizierten digitalen Signatur versehen an die entsprechenden Stellen weitergeleitet. Mit der Produktfamilie eANVportal(r) stellt FRITZ & MACZIOL bereits heute die Technologie in der Praxis zur Verfügung, um der ab 2010 verpflichtenden Ablösung der Papierdokumente im Entsorgungsprozess nachkommen zu können.

Bernd Hagemann, Vertriebsleiter für eNATURE des Unternehmensbereichs Industrial Applications and Services bei FRITZ & MACZIOL, sieht daher auch große Chancen am deutschsprachigen Markt: “Mit eNATURE bieten wir ein komplettes, branchenübergreifendes ERP-System für kleine und mittelständische Unternehmen an, in dem sich die jahrelange Erfahrung und das Know-how nicht nur im Bereich kaufmännischer Software, sondern auch bei der Entwicklung und Implementierung von Software speziell für die Entsorgungswirtschaft wieder finden. In Kombination mit unserer Produktfamilie eANVportal können wir damit eine bedarfsgerechte Netzwerklösung für die Zukunft zur Verfügung stellen.”

http://www.fum.de/

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Flexibel und schnell wachsen

ERP

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.