Werbung

FIR sucht Teilnehmer für Benchmarking-Studie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

FIR sucht Teilnehmer für Benchmarking-Studie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
fir_an_der_rwth_aachen

„Die konsequente Anwendung der Lean- Management-Prinzipien im Service bietet industriellen Dienstleistern die Möglichkeit, die eigene Leistungsfähigkeit signifikant zu steigern“, erklärt der Leiter des Bereichs Dienstleistungsmanagement am FIR, Christian Fabry.

Das FIR an der RWTH Aachen hat es sich zur Aufgabe gemacht, mithilfe einer Benchmarking-Studie aufzudecken, wie erfolgreiche Unternehmen diese Ansätze auf den Dienstleistungssektor übertragen. Im Fokus der Untersuchungen stehen industrielle Dienstleistungen. Die Studie hat Anfang Dezember 2013 begonnen und endet im Februar 2014. 

Folgende Fragen sind für die Untersuchung von Interesse: Welche Strategien garantieren nachhaltigen Erfolg im Servicegeschäft? Wie setzen erfolgreiche Unternehmen Standardisierung im Dienstleistungsbereich ein? Wie stellen führende Firmen ihr Servicegeschäft international gewinnbringend auf? Und wie managen sie ihr Service-Controlling?

Für die Studie sucht das FIR Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, die sich aktiv an den Untersuchungen beteiligen möchten. Die Benchmarking-Studie setzt sich aus einem Fragebogen, dessen Beantwortung circa eine halbe Stunde dauert, und einem sich gegebenenfalls nach erfolgter Vorauswahl anschließenden Telefoninterview zusammen.

Basierend auf den Ergebnissen der Befragung und den Interviews erarbeitet das FIR Fallbeispiele, die anschließend vom Konsortium beurteilt werden. 

Das Konsortium besteht aus Vertretern der Firmen Bilfinger Industrial Services, Dräger Medical, Henkel, Infraserv Knapsack, Jungheinrich, Phoenix Contact und Windmöller & Hölscher. Gemeinsam mit dem FIR bestimmt es fünf Unternehmen, die durch die Umsetzung ihres Servicegeschäfts aus der Masse herausstechen.  Diese Firmen erhalten die Gelegenheit, sich dem Konsortium vor Ort vorzustellen. Zudem werden die Firmen auf einer medienwirksamen Abschlussveranstaltung für ihr herausragendes Servicegeschäft ausgezeichnet. Die Teilnehmer der Studie erhalten darüber hinaus exklusiv die anonymisierten Studienergebnisse.

Weitere Informationen über die Studie, den dazugehörigen Fragebogen und das FIR sind im Internet unter  www.konsortialbenchmarking.de abrufbar.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Cyber Defense: Wie Unternehmen Hackerangriffe erfolgreich abwehren

Cyber Defense

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.