Werbung
Werbung

FIR: kostenloses Whitepaper zur DMS-Auswahl

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

FIR: kostenloses Whitepaper zur DMS-Auswahl

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
fir_whitepaper_dms_titelblatt

Das FIR an der RWTH Aachen hat gemeinsam mit der Trovarit AG eine aktualisierte, kostenlose Fassung des Whitepapers „Dokumentenmanagement – Was Sie über DMS (Dokumentenmanagementsysteme) und die richtige Auswahl wissen müssen“ veröffentlicht.

Das Whitepaper soll Unternehmen dabei unterstützen, das geeignete Dokumentenmanagementsystem zu finden und dabei helfen, Fehlinvestitionen zu vermeiden. „Das Thema Dokumentenmanagement betrifft alle Betriebsfunktionen im Unternehmen. Es hat somit eine betriebsumfassende und zeitliche Tragweite, da solche Softwarelösungen nachhaltig über mehrere Jahre genutzt werden sollen“, erklärt die FIR-Wissenschaftlerin Violett Panahabadi.

In dem Whitepaper wird die Softwareauswahl Schritt für Schritt strukturiert beschrieben. Es basiert auf dem am FIR entwickelten Drei-Phasen-Konzept, das modular aufgebaut ist und von der Analyse und Konzeption über die Erstellung eines Lastenheftes bis hin zur Softwareeinführungen alle Schritte der richtigen Softwareauswahl detailliert beschreibt.

Neben der Auswahl beinhaltet das Whitepaper zudem auch Hilfestellungen dazu, welche Standardfunktionalitäten DMS besitzen und wie mit der DMS-Unterstützung ein Dokumentenmanagementkonzept in einer Organisation umgesetzt werden kann.

Für die Entwicklung eines Dokumentenmanagementkonzepts werden in den Projekten des FIR eine umfassende Ist-Analyse der dokumentenlastigen Prozesse in den Unternehmen durchgeführt, Potenziale für den DMS-Einsatz identifiziert und ein Soll-Konzept unter Berücksichtigung des DMS-Einsatzes erstellt. Der eigentliche Auswahlprozess wird durch die von der Trovarit AG entwickelte Plattform IT-Matchmaker unterstützt. Der IT-Matchmaker beinhaltet eine Datenbasis über DMS-Anbieter und ihre Produkte, die den Unternehmen basierend auf der vom FIR entwickelten Lastenheftvorlage beim Auswahlprozess hilft.

In diesem Zusammenhang wird in dem Whitepaper beschrieben, wie sich eine neutrale und anbieterunabhängige Auswahl realisieren lässt. Abschließend wird auf die Softwareeinführung eingegangen und erklärt, wie ein Unternehmen ein DMS ohne Beeinflussung des Tagesgeschäfts in die bestehende Softwarelandschaft integrieren kann.

Das Whitepaper steht auf der Internetseite des FIR (fir.rwth-aachen.de) unter der Rubrik „Über uns/Publikationen“ zum kostenlosen Download zur Verfügung.

 

 

 

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Aus alt mach‘ IIoT

Fabrik 4.0 – den Maschinenpark digital vernetzen

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.