IDC Storage Transformation 2017

Der halbtägige Event gibt IT- und Storage-Managern spannende Einblicke in die Speichertechnologien von morgen. Ihre Gastgeberin ist auch in diesem Jahr IDC Storage Expertin Carla Arend.

Die digitale Transformation sorgt für einen stetigen Wandel in der Informationstechnologie. Die Storage-Architekturen von morgen werden sich maßgeblich von den Systemen unterscheiden, wie wir sie heute kennen.

Flash Storage, Software-defined Storage, Hyperconverged Systems, Cloud Storage und Open Source-Technologien lösen traditionelle Storage-Systeme ab. Diese Technologiewende im Speichermarkt bietet Unternehmen ganz neue Möglichkeiten, Storage flexibler und effizienter zu gestalten und damit ihre Daten effektiver zu nutzen.

Gleichzeitig aber ändern sich die rechtlichen Rahmenbedingungen. Die EU-DSGVO beeinflusst zukünftige Information Management- und Governance-Prozesse, und wirkt sich damit auch darauf aus, wie Daten verwaltet werden und wie Storage- und Data Protection-Technologien diese neuen Prozesse unterstützen können.

Die IDC Directions: Storage Transformation 2017 am 19. Mai im Hilton Frankfurt City Center gibt IT- und Storage-Managern spannende Einblicke in die Speichertechnologien von morgen. Zudem dürfen Sie handfeste Tipps erwarten, wie Sie von modernen Lösungen profitieren.

Das Programm der Storage Veranstaltung wird für Sie mit weiteren hochkarätige Sprechern und namhafte Partnern - @DataCore_DE @Fujitsu_DE @HPE_DE @HuaweiEntDE @INFINIDAT - auf jeden Fall gewinnbringend sein, da sind wir uns sicher.

Teilnahmegebühr:

Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an IT- und Prozess-Entscheider aus Anwenderunternehmen. Die Teilnahme ist für diesen Personenkreis kostenfrei!

 

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags