DIGITAL FUTUREcongress virtual national vom 28.-30.09.2021

Die größte Online-Kongressmesse rund um die Digitalisierung im Mittelstand richtet sich mit aktuellen Themen zu digitaler Transformation, Prozessoptimierung sowie neuen Geschäftsmodellen an die 1. und 2. Führungsebene deutschsprachiger Wirtschaftsunternehmen in der D-A-CH Region.

Die interaktive, 100 % DSGVO-konforme Austausch- und Informationsplattform bietet ein vielfältiges Webkonferenz-Programm mit impulsgebenden Keynotes, anwenderorientierten Vorträgen und praxisbezogenen Workshops zu den Schwerpunktbereichen

  • Online-Marketing & Sales
  • Prozessoptimierung & Kommunikation
  • Neue Arbeitswelten & FUTUREthinking
  • Cyber Security & Datensicherheit / IT-Recht
  • Digitalisierung & Transformation

Parallel können Besucher in der virtuellen Ausstellung mit Lösungs- und Serviceanbietern beispielsweise per Live Video Chat in Kontakt treten und sich von Technologie-Profis beraten lassen oder in einer separaten Networking Area initiativ über eine “Special interests”-Funktion mit anderen Teilnehmern konstruktiv ins Gespräch kommen.

Tickets gibt es kostenfrei hier

Datum: Di 28.09.2021, 00:00 – Do 30.09.2021, 00:00
Download: Termin (ICS-Datei)

Veranstaltungsort: online

Karte öffnen: Google Maps

Links:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Communication & Collaboration

Wie der produktive Sprung in die neue Arbeitswelt gelingt

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.