Werbung

d3con 2019

Programmatic ist als „Betriebssystem“ in der werbetreibenden Industrie angekommen. Das zeigt nicht zuletzt das Alltime-High an renommierten Marken­unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, die sich dieses Jahr inhaltlich an der d3con beteiligen. Neben A.T.U., BMW, Daimler, der Deutschen Bahn, L’Oréal, Deutsche Bank, interhyp und Lenovo zählen u.a. auch Montblanc, Toyota und Pfizer zu den Brands, deren CMOs und Programmatic-Experten praxisnahe Einblicke in Chancen und Herausforderungen, vor allem aber auch den konkreten Nutzen und Wertbeitrag von Programmatic-Strategien und -Technologien im Marketing geben werden.

Weckruf zum Thema „Ad Fraud“ zum Konferenzauftakt

Mit einem gezielten Kontrapunkt zu Best Cases und Success Stories eröffnet das Veranstal­tungsteam rund um d3con-Gründer Thomas Promny das diesjährige Konferenz­programm. In der Opening Speech wird Craig Silverman, Medien­redakteur von BuzzFeed, preisgekrönter Autor und einer der weltweit führenden Experten für „Fake News“ und „Content Verification“ das virulente Reizthema „Ad Fraud“ unter die Lupe nehmen. „Kriminelle und unethische Akteure in der Werbebranche stehlen jährlich Milliarden von Werbegeldern, ohne Angst davor zu haben, ins Gefängnis zu gehen oder ihren Job zu verlieren“, erklärt Craig Silverman. „Das Ausmaß von Diebstahl und Kriminalität in der digitalen Wer­bung ist verrückt, und ich hoffe, dass dieses Gespräch ein Weckruf für die Menschen in der Branche sein wird.“

Programmatic auf die Ohren – mit dem neuen d3con Podcast

Vorab zu hören sein wird Silverman auch ab Ende Februar im neuen Programmatic und Adtech Podcast der d3con. Das Audioformat gibt es in allen gängigen Podcast Apps oder unter https://d3con.de/Podcast/. In Gesprächen mit Branchenexperten werden unter­schied­lichste Aspekte des Programmatic Business diskutiert und neueste Entwicklungen im Adtech- und Martech-Bereich beleuchtet.

Die d3con 2019 findet am 2. April (d3con University im Beach Hamburg) und am 3. April (d3con Konferenz im CinemaxX Hamburg Dammtor) in Hamburg statt. Besucher können über die beiden Veranstaltungstage ihr persönliches Event-Programm aus über 40 Sessions zusammenstellen und sich auf die Expertise und Insights von etwa 100 nationalen und internationalen Referenten von führenden werbe­treibenden Unter­nehmen, Publishern und Vermarktern, Agenturen und Technologie­dienstleistern freuen. Das Themenspektrum reicht vom Gewinner-Setup erfolgreicher Digitalwerbetreibender über Inhousing versus Out­sourcing im Online-Marketing, Data Driven Marketing im Zeichen von DSGVO und ePrivacy-Richtlinie bis zur „Lage der Nation“ im digitalen Werbemarkt aus Sicht führender Werbe­treibender.

Weitere Informationen zur d3con und dem aktuellen Stand des Veranstaltungsprogramms gibt es unter www.d3con.de. Besuchertickets sind hier erhältlich.

Datum: Di 02.04.2019 – Mi 03.04.2019
Download: Termin (ICS-Datei)

Veranstaltungsort: CinemaxX Dammtor
Dammtordamm 1
20354 Hamburg
Deutschland

Karte öffnen: Google Maps

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung
d3con_logo

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Cyber Defense: Wie Unternehmen Hackerangriffe erfolgreich abwehren

Cyber Defense

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.