ERP-System des Jahres gewählt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Eine unabhängige Expertenjury des Center for Enterprise Research (CER) der Universität Potsdam hat am 27.11.2008 unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau zum dritten Mal in verschiedenen branchenbezogenen Kategorien die ERP-Systeme des Jahres gekürt und die Sonderpreise des Systemhaus des Jahres, Innovationspreis sowie den ERP-KMU Preis verliehen. Die Beurteilung erfolgte nach den Kriterien Einführungsmethodik, Kundennutzen, Ergonomie, Technologie, Integrationsfähigkeit, Support und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Jury bestand aus Vertretern der Wissenschaft (Prof. Norbert Gronau, Prof. Peter Loos, Prof. Petra Schubert), von Fachzeitschriften (Sandy Eggert – ERP-Management, Eberhard Heins – is report, Hans-Thomas Hengl – Computer Zeitung), neutralen Beratern (Dr. Klaus M. Gubitz – AIP-Institut, Helmuth Gümbel – Strategy Partners International, Walter Kolbenschlag – ubk, Dr. Christian Riethmüller – CERPOS,) sowie einem projekterfahrenen Anwender.

Der Gewinner der Kategorie – Dienstleistung wurde IFS Applications der Firma IFS DEUTSCHLAND GMBH. Hierzu stellte die Jury fest: “Das System überzeugte mit durchgängig sehr guten Werten in allen Kategorien des Wettbewerbs”.

Der Gewinner der Kategorie – Einmalfertigung wurde ams der Firma ams.hinrichs+müller GmbH.

Die Jury bemerkt: “ams hat Riesenfortschritte gemacht. Im letzten Jahr noch Bestplazierter, konnte das System in diesem Jahr die Jury vor allem mit Ergonomie und Integrationsfähigkeit überzeugen. Das System erzielte unter allen Einreichungen die insgesamt höchste Punktzahl”.

Der Gewinner der Kategorie – Handel wurde bäurer trade der Firma Sage bäurer GmbH.

Hierzu die Jury: “Dreimal angetreten und dreimal ERP-System des Jahres, ein toller Erfolg, der vor allem auf die Traumnote 9,6 von 10 beim Kundennutzen zurückzuführen ist”.

Der Gewinner der Kategorie – Prozessindustrie wurde IN:ERP der Firma Informing AG.

Die Aussage der Jury hierzu lautet: “IN:ERP überzeugte die Jury vor allem durch gute Werte bei Ergonomie und Technologie”.

Der Preis des Systemhauses des Jahres 2008 wurde an die DELTA BARTH Systemhaus GmbH verliehen. Hierzu der Vorsitzende der Jury: “Wir freuen uns, in diesem Jahr erstmals den Preis auch an ein Systemhaus, insbesondere für die gute Darstellung in den Bereichen Einführungskonzept und Kundennutzen vergeben zu können”.

Der Innovationspreis wurde an das System M3 der Lawson Software Deutschland GmbH verliehen. Hierzu die Jury “M3 hat den Preis für Bestnoten bei Technologie und Integrationsfähigkeit verdient”.

Der KMU Sonderpreis wurde an das System TimeLine der Gebauer GmbH verliehen. Die Jurymeinung lautet: “Das mittelstandsorientierte Konzept von TimeLine und die starke Zielgruppenorientierung haben dieses System in der Meinung der Jury einstimmig zu einer hervorragenden KMU-Lösung gemacht”.

www.system-des-jahres.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Flexibel und schnell wachsen

ERP

Mehr erfahren
Quelle: WIN-Verlag

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.