Werbung

Elektronische Einkaufsplattform für SAP-Business-One-Kunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Elektronische Einkaufsplattform für SAP-Business-One-Kunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

SMS Business Software Solution und Onventis verbinden gemeinsam TradeCore SRM mit SAP Business One. SMS Business Software Solution ist neuer Partner von Onventis. SMS und Onventis haben die ERP-Mittelstandssoftware SAP Business One mit der SRM-Lösung von Onventis verbunden. Ab sofort können damit SAP-Business-One-Kunden über ihr ERP-System Procurement- beziehungsweise Shop-Funktionen vollumfänglich nutzen.

„Auch für Mittelständler wird es immer wichtiger, ihre Beschaffungs- und Verkaufsprozesse zu optimieren“, beschreibt Peter Faß;binder, Geschäftsführer der SMS GmbH, seine Motivation, die ERP-Lösung von SAP, SAP Business One, mit der SRM-Lösung von Onventis zu verbinden.

Damit können SAP-Business-One-Kunden über ein standardisiertes Interface zu TradeCore SRM von Onventis Anfragen, Preisvergleiche oder Bestellabwicklungen in SAP Business One erledigen. Darüber hinaus ermöglicht die geschaffene Schnittstelle zu Onventis allen SAP-Business-One-Kunden, über einen Business-to-Business-Shop ihre Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen.

Ein weiterer Vorteil: Unternehmen mit SAP Business One können durch den Zugriff auf TradeCore SRM ihre Beschaffung standortübergreifend konzernweit über eine einzige Plattform abwickeln. So lassen sich etwa alle notwendigen Stammdaten wie Artikel und Adressen von Standort zu Standort austauschen und synchronisieren. Darüber hinaus erlaubt das „Direkt Order Interface“ zu SAP Business One eine einfache interne Auftrags- bzw. Bestellabwicklung.

Da TradeCore SRM auch über Schnittstellen zu SAP R3 verfügt, wird sichergestellt, dass unabhängig vom jeweiligen ERP-System immer auf ein und dieselbe Plattform TradeCore SRM zugegriffen wird – mit der Konsequenz, dass so der gesamte unternehmensweite Beschaffungsprozess transparent wird.

„Über den Einkauf lassen sich enorme Materialkosteneinsparungen erzielen. Aber auch die Optimierung der Beschaffungsprozesse bietet gerade im Mittelstand noch viel Raum für Kostensenkungen“, freut sich Andreas Schwarze, Geschäftsführer von Onventis, über die Entwicklung der neuen Schnittstelle.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.