Werbung

Einhundert Jahre IBM

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Einhundert Jahre IBM

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
jubilaeum_bilderbox_2008

Das Unternehmen IBM begeht heute den einhundertsten Jahrestag seiner Gründung am 16. Juni 1911. Anlässlich dieses Meilensteins hat IBM ein neues Buch veröffentlicht: Making the World Work Better: The Ideas That Shaped a Century and a Company“. Darüber hinaus debütierte der neue Film „Wild Ducks“ (http://www.youtube.com/watch?v=ksQrJh7s7N0), und IBM Führungskräfte läuten heute die Eröffnungsglocke der New Yorker Börse (NYSE).

Seit einhundert Jahren spielt IBM bereits eine bedeutende Rolle in der Veränderung von Unternehmen, Wissenschaft und Gesellschaft. Die Geschichte des Unternehmens kann als eine dichte Abfolge von Meilensteinen gesehen werden – beispielsweise von der Investition in ein Forschungslabor inmitten der Depressionszeit der zwanziger Jahre über die Entwicklung der ersten Festplatte, die eine Wurzel der Speicherbranche war, bis hin zur Schaffung des amerikanischen Sozialversicherungssystems in Zusammenarbeit mit der US-Regierung. Weitere große Projekte waren die Schaffung eines radikal neuen Compute-Modells mit dem System/360-Mainframe, die Erfindung des Barcodes, die Entwicklung des IBM Personal Computers, der die PC-Revolution in Gang setzte, und die aktuelle Entwicklung von IBM Watson, des Computersystems, das bei der TV-Quizshow „Jeopardy!“ gewann.

IBM Chairman, President und CEO Samuel J. Palmisano drückt die Kernerkenntnis aus 100 Jahren IBM so aus: Um langfristig erfolgreich zu sein, muss man ein Unternehmen auf Langfristigkeit ausgelegt führen.  „Für IBM-Mitarbeiter bedeutet langfristiges Denken eine permanente Ausrichtung auf die Zukunft hin. IBM lebt und entwickelt sich seit 100 Jahren durch die permanente Orientierung an unseren Werten, während wir bereit sind, alles andere zu verändern. Dies hat es uns ermöglicht, Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft über ein Jahrhundert hinweg zu prägen, und wir glauben, dass dies in unserem zweiten Jahrhundert in noch stärkerem Maß möglich sein wird.“

Martina Koederitz, Vorsitzende der Geschäftsführung von IBM Deutschland ergänzt: „IBM ist seit jeher ein Motor des Fortschritts, und das in globaler Hinsicht. Unsere Vision des smarteren Planeten führt alle unsere Erkenntnisse aus 100 Jahren  in einem zentralen Punkt zusammen – für eine intelligentere Welt.“

Einer der ältesten noch lebenden IBM-Pensionäre, Luis A. Lamassonne, ist 105 Jahre alt und lebt in Miami. Er begann 1933 bei IBM und arbeitete 38 Jahre im Unternehmen, zuletzt als Executive in Lateinamerika. Im Blick auf das Jubiläum von IBM sagte Lamassonne „IBM war immer eines der besten Unternehmen. Die Firma ist etwas besonderes wegen ihrer Menschen. Ich glaube, dass IBM für viele Jahre weiter bestehen wird, für ein weiteres Jahrhundert.“

IBM-Centennial-Initiativen

IBM nutzt das Jubiläumsjahr, um in den 170 Ländern, in denen das Unternehmen aktiv ist, mit lokalen Wirtschaftsführern, Hochschulen, Kunden und den Gemeinden vor Ort noch enger in Kontakt zu treten. Zu den Aktivitäten gehören:

– Eine Buchveröffentlichung: IBM stellt einen neuen Wirtschaftstitel vor: “Making the World Work Better: The Ideas That Shaped a Century and a Company.” Geschrieben von den preisgekrönten Journalisten Steve Hamm, Kevin Maney und Jeffrey M. O’Brien, beschreibt das Buch die Wege, auf denen sich die Welt in den vergangenen einhundert Jahren in Technologie und Wirtschaft verändert hat, wie Fortschritt entsteht sowie welche Rolle IBM dabei gespielt hat. (http://www-03.ibm.com/press/de/de/pressrelease/34758.wss)

– Neue Filme: IBM stellt eine Reihe von Kurzfilmen während des Jubiläumsjahres vor, um die Firmenkultur und die Innovationen des Unternehmens hervorzuheben. Ganz neu ist der Film „Wild Ducks“, eine Hommage an IBM-Kunden, die neue Wege zum Aufbau ihres Geschäfts gegangen sind und dabei traditionelle Pfade verlassen haben. Unter ihnen sind Howard Shapiro, Chefwissenschaftler der Mars Corporation, und Sunil Mittal, Gründer und CEO von Bharti Enterprises, der größten Telekommunikationsgesellschaft in Indien. „Wild Ducks“ wurde von Davis Guggenheim produziert, dem Oscargewinner der Dokumentation „Eine unbequeme Wahrheit“. Der Film folgt den bereits veröffentlichten IBM-Centennial-Produktionen „100×100“ (http://www.youtube.com/watch?v=39jtNUGgmd4&feature=relmfu), einer schnell ablaufenden Chronik, die Jahr für Jahr der IBM-Geschichte erzählt und „They Were There“ (http://www.youtube.com/watch?v=XrhDaAmn5Uw&feature=related), einem Film, der die besonderen Momente in der IBM-Geschichte aus der Sicht der wichtigsten Innovatoren erzählt, darunter die Erfinder des Barcodes, die Mitarbeiter beim US-Raumfahrtprogramm und die Entwickler des IBM-Personal-Computers.

– Celebration of Service/ehrenamtliches Engagement: Während des Jubiläumsjahres erhöhen IBM-Mitarbeiter und -Pensionäre ihr ehrenamtliches Engagement in lokalen Projekten nochmals beträchtlich. Allein seit Januar 2011 haben sie weltweit über zwei Millionen freiwillige Arbeitsstunden zugesagt und vielfach bereits geleistet, seit 2003 sind es insgesamt mehr als 13 Millionen Stunden. Zusätzlich hat IBM seine Spenden um 140 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht zur Unterstützung von Non-Profit-Organisationen, die mit Mitarbeitern von IBM in solchen gemeinnützigen Projekten kooperieren. (http://www-03.ibm.com/press/de/de/pressrelease/34797.wss)
 
– Meilensteine des Fortschritts – IBM hat 100 Meilensteine ausgewählt und visualisiert, die das Unternehmen und die Welt in den letzten 100 Jahren geprägt haben – von der Technologie zum Aufbau der Sozialversicherung in den USA über die Erfindung der Diskette bis zur Schaffung des ersten privaten Firmenforschungslabors und der  Erschaffung des Corporate Service Corps (einer Unternehmensvariante des Peace Corps). Interessante Inhalte und besondere Visualisierungen sind das Markenzeichen der 100 „Icons of Progress“, die über das Jahr hinweg veröffentlicht werden. (www.ibm100.com)

– IBM Kolloquiumsreihe – In einer Reihe von Wirtschafts- und Wissenschaftsforen vereint IBM Vordenker, um Gespräche über künftige Fortschritte in Wissenschaft und Technologie zu führen, und wie diese Felder wie das Gesundheitswesen, den Umweltschutz und die IT-Branche verändern können. Die Kolloquien bringen Wissenschaftler, Forscher, Wirtschaftsführer und Politiker in IBM-Forschungslaboren rund um die Welt zusammen.
 
– IBM Vorlesungsreihe – IBM kooperiert mit Universitäten rund um die Welt, um mit den Führungskräften von morgen darüber zu diskutieren, welche Lehren aus 100 Jahren für die Zukunft in Wirtschaft, Technologie und Gesellschaft wertvoll sind.

– THINK: Ein Forum über die Zukunft der Führung – im September wird IBM 700 aktuelle und künftige Wirtschaftsführer bei einem Forum in New York City versammeln, um über die Kräfte zu diskutieren, die unsere Welt intelligenter machen können und die ein enormes Potenzial für wirtschaftliches Wachstum und gesellschaftlichen Fortschritt bilden. Das Unternehmen untersucht dabei die Rolle des modernen Unternehmens zur Hebung dieses Potenzials, und wie unser Führungsmodell sich verändern muss, um die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts in Wirtschaft, Technologie und Gesellschaft zu bestehen.

Weitere Informationen über 100 Jahre IBM: www.ibm100.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Apps, Portale, Software – Prozesse effizienter gestalten

Automatisierung

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.