Werbung

eco wird zum Verband der Internetwirtschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

eco wird zum Verband der Internetwirtschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Zum zwanzigjährigen Jubiläum hat sich der mitgliederstärkste Verband der Internetwirtschaft in Europa umbenannt. Aus dem Vereinsnamen wurde das Wort "deutschen" gestrichen, sodass der Verband jetzt offiziell "eco – Verband der Internetwirtschaft e. V." heißt. Damit reagiert der Verband auf die Globalisierung der Internetwirtschaft, die weltweiten Vereinsbeziehungen und das Wachstum an internationalen Mitgliedsunternehmen.
eco_gala_20_jahre_2015

Zum zwanzigjährigen Jubiläum hat sich der mitgliederstärkste Verband der Internetwirtschaft in Europa umbenannt. Aus dem Vereinsnamen wurde das Wort „deutschen“ gestrichen, sodass der Verband jetzt offizielll „eco – Verband der Internetwirtschaft e. V.“ heißt. Damit reagiert der Verband auf die Globalisierung der Internetwirtschaft, die weltweiten Vereins- und Geschäftsbeziehungen und das kontinuierliche Wachstum an internationalen Mitgliedsunternehmen.

Mit rasanter Geschwindigkeit hat sich die Internetwirtschaft in den letzten zwanzig Jahren verändert. Unternehmen operieren noch stärker global und auch eco agiert viel intensiver auf internationalen Märkten. Der Verband erweitert und pflegt stetig seine weltweiten Vereins- und Geschäftsbeziehungen und verzeichnet damit ein kontinuierliches Wachstum an internationalen Mitgliedsunternehmen. Dazu kommen internationale Produkte und Dienstleistungen, die verstärkt nachgefragt und angeboten werden.

Bei Gründung deutschen Markt fokusiert

eco wurde 1995 gegründet. Zu diesem Zeitpunkt lag der Fokus der Vereinsaktivitäten auf dem deutschen Markt und bei Unternehmen mit Sitz in Deutschland. Dies hat sich seit Gründung vor zwei Jahrzehnten wesentlich verändert. „Zwanzig Jahre nach seiner Gründung steht die Stimme von eco heute für eine freie, prosperierende und international agierende Internetwirtschaft. Diese lässt sich nicht auf nationale Märkte beschränken“, sagt eco Geschäftsführer und Mitgründer Harald A. Summa. Die entsprechende Eintragung im Vereinsregister wurde bereits vorgenommen.

„Die Entwicklung der modernen Internetwirtschaft kennt keine nationalen geographischen Grenzen. Das drücken wir jetzt auch mit unserem angepassten Vereinsnamen aus. Selbstverständlich bleibt eco der Vertreter der deutschen Internetwirtschaft und beteiligt sich an der Gestaltung der hiesigen Voraussetzungen für eine florierende Wirtschaft. Gleichzeitig nehmen die Aktivitäten in globalen Verbänden und Gremien zu. Wir wollen auch international das Internet gestalten“, so Summa. (sg)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.