Werbung

E.B.I.F. 2008: Finanzkrise stellt Bedarf nach innovativen IT-Lösungen noch stärker in den Blick

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

E.B.I.F. 2008: Finanzkrise stellt Bedarf nach innovativen IT-Lösungen noch stärker in den Blick

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

In elf Tagen fällt der Startschuss für die elfte European Banking & Insurance Fair (E.B.I.F.) 2008. Vom 20. bis 22. November werden in der Halle 5.1 auf dem Frankfurter Messegelände wieder neueste Trends und Lösungen von renommierten mittelständischen IT-Anbietern für die Finanzdienstleistungsbranche gezeigt. Dabei findet die E.B.I.F. wie auch in den vergangenen Jahren im Rahmen der Euro Finance Week statt, dem hochkarätigen Branchentreffen der europäischen Finanz- und Versicherungsbranche. Während dort die wirtschafts- und finanzpolitischen Rahmenbedingungen diskutiert werden, finden Besucher auf der E.B.I.F. die Umsetzung der regulatorischen Vorgaben in innovative, praxisnahe IT-Lösungen. Gerade angesichts der im Zusammenhang mit der Bankenkrise erwarteten tiefgreifenden Neustrukturierung im Finanzsystem bietet die Fachmesse eine wichtige Plattform zum Informationsaustausch für die künftigen Herausforderungen der Banken-IT. Die Forderungen der Politiker und Wirtschaftsexperten reichen von Gehaltsgrenzen für Manager bis zum Verbot von Zertifikaten. Wie die neuen Regelungen insbesondere in Europa am Schluss auch aussehen werden: Banken und Versicherungen sind gezwungen, ihre IT auf die neuen Vorgaben anzupassen. Im Mittelpunkt der Messe stehen in diesem Jahr neben Themen wie SEPA und Core Banking auch die Abgeltungsteuer, Compliance, IT-Security, Customer Relationship Management oder Serviceorientierte Architekturen. Gleichzeitig präsentiert sich die E.B.I.F. in diesem Jahr mit einem neuen und kommunikativeren Konzept. Farblich gekennzeichnete Themenparks sorgen dafür, dass die Fachbesucher die von ihnen gesuchten Lösungen schnell finden. Auf dem „Business Solutions Forum“ präsentieren IT-Dienstleister jeweils gemeinsam mit ihren Kunden aus Banken und Versicherungen konkrete Best Practice Lösungen für die Finanzbranche zu den Themen „Transaction Banking“, „Mobile Technology“, „Industrialisierung von Prozessen“, „IT Security“ und „Risk Management“. An den separaten Demo-Points können Aussteller zudem in Kurzvorträgen interessierten Besuchern exklusiv ihre neuesten IT-Lösungen und Produkte vorstellen.

„Wir sind in diesem Jahr gerne wieder als Aussteller dabei. Denn für uns ist die Fachmesse gerade in dieser kritischen Wirtschaftsphase ein wichtiges Forum, um uns mit unseren Kunden und Partnern auszutauschen und sie über unsere Lösungen für die Finanzbranche zu informieren“, sagt Barry Dark, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kordoba GmbH. „Innerhalb unseres Marketing-Mix hat die Teilnahme an der E.B.I.F. für uns einen hohen Stellenwert. Auch wenn die Situation für die Finanzbranche derzeit sehr angespannt ist: Hier treffen wir genau unsere Zielgruppe, die Entscheider der Banken und Versicherungen für die IT“, ergänzt Heinz Schier, Vorstand der B+S Banksysteme AG. Mit einem Anteil von rund 97% Fachbesuchern aus der Finanzbranche ist die E.B.I.F. stark auf ihre Zielgruppe fokussiert: 77,4% der Besucher sind in ihrem Unternehmen in die Einkaufsentscheidung involviert.

www.ebif.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Planbare Wartung ist eine wichtige Anwendung im Internet der Dinge (IoT). Sie kommt in verschiedensten Branchen zum Einsatz und verlangt vor allem eines: eine zuverlässige Vernetzung. Das gilt zum Beispiel fürs Gebäudemanagement, wenn es darum geht, durch Vernetzung, Datenerhebung und Analyse den Betrieb eines Aufzugs zu sichern. Welche Chancen dies bietet, zeigt die Zusammenarbeit des Telekommunikationsanbieters Telefónica mit Schindler, einem der führenden Anbieter von Aufzügen und Fahrtreppen. Von Sven Koltermann
Der Oktober ist ein durchaus interessanter Monat. Als „National Cybersecurity Awareness Month“ in den USA und „European Cybersecurity Month“ in Europa stehen 31 Tage ganz im Zeichen der Cybersicherheit. Sascha Giese von SolarWinds geht auf aktuelle Bedrohungen in der IT ein und zeigt Lösungen auf.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.