Werbung

dynaTrace erweitert Continuous-APM-System

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

dynaTrace erweitert Continuous-APM-System

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

dynaTrace erweitert sein Continuous-APM-System um Business Transaction Management. Das Application Performance Management wird erstmals mit Business Transaction Management verknüpft.

dynaTrace software, Technologieanbieter im Bereich Application Performance Management (APM), erweitert seine Continuous-APM-Lösung um Business Transaction Management (BTM). Unternehmen können erstmals mit nur einem einzigen System ihre Transaktionen vor dem Hintergrund ihrer Business-Anforderungen managen und gleichzeitig der IT aussagekräftige Daten an die Hand geben.

Führende Analysten sehen das Zusammenspiel von APM und BTM als logische Entwicklung auf dem Markt. Dies bestätigt Jean-Pierre Garbani, VP und Principal Analyst bei Forrester Research, Inc., in einem aktuellen Bericht vom Mai 2010 mit dem Titel „Tech Horizons: dynaTrace, When BTM Meets APM‘. Garbani schreibt: „Beide Lösungen konkurrieren letztendlich im selben Markt. Der Unterschied besteht darin, dass BTM ein besseres Transaction Tracing bietet, während APM durch eine tiefere Analyse des Transaktions-Codes überzeugt. Daher ist die Verschmelzung beider Lösungen zu einem Ansatz von Performance Management zu erwarten.“

„Unsere Versicherungskunden verlassen sich auf die Applikationen, die wir ihnen zur Verfügung stellen, um wichtige Business-Transaktionen durchzuführen“, sagt Markus Boutellier, Leiter IT-Systemtechnik der Centris AG. „dynaTrace erlaubt uns jede Business-Transaktion, die von einem Kunden durchgeführt wird, zu überwachen und in Echtzeit die dynamischen Abläufe in der Applikation eingehend zu analysieren. Mit dynaTrace können wir schnell auf jegliche Performance-Probleme reagieren, meist noch, bevor Kunden sie selbst wirklich bemerken. Zusätzlich waren wir auch in der Lage, die Performance von wichtigen Business-Transaktionen um 90 Prozent zu verbessern, was sich in erhöhter Kundenzufriedenheit sowie geringeren Projektkosten und Projektlaufzeiten niederschlägt.“

John Landy, CIO von IntraLinks, einem führenden SaaS-Anbieter von Information-Exchange-Lösungen, erklärt: „Wir haben Schlüssel-Transaktionen, deren Monitoring und proaktives Management unternehmenskritisch sind. dynaTrace vereint beides in einer Lösung. Sie bietet uns Einblick in die Business-Transaktionen auf einer tiefen Applikationsebene und wir können bis auf Code-Level erkennen, wie sich die Transaktionen unter einer bestimmten Auslastung verhalten. dynaTrace verschafft uns den richtigen Blick auf die Transaktionen – sowohl unter Geschäfts- als auch unter IT-Gesichtspunkten. Zudem lässt sich dynaTrace sehr leicht implementieren und managen.“

Die dynaTrace BTM-Lösung verbindet das unternehmenseigene APM-System der nächsten Generation mit einem neuen und kostengünstigen Ansatz zum Management von Business-Transaktionen. Die Lösung beinhaltet:

  • End-to-End Transaction Tracing innerhalb einer Anwendung über heterogene Schichten hinweg

    Das System gewährleistet die volle Abdeckung aller Anwendungen bis hin zur Unterstützung von Webservern und Legacy-Systemen. Darüber hinaus werden die wichtigen Business-Transaktionen anhand bestimmter Kriterien gruppiert: nach End-User oder nach Transaktionstyp.

  • Einblick in jede einzelne Transaktion bis auf Code-Level

    dynaTrace bringt wichtige Business-Daten aus der Tiefe einer Applikation sowie technische Details als Voraussetzung für eine schnelle Problemlösung ans Licht.

  • Proaktives BTM in der Produktion und über den gesamten Lebenszyklus einer Anwendung hinweg

    Schlüssel-Business-Transaktionen können so proaktiv optimiert werden. Zudem lassen sich Probleme in einer Anwendung bereits vor deren Einsatz in der Produktion beheben.

  • Automatische Anpassung an dynamische Umgebungen

    dynaTrace ist selbstadaptiv, was die Konfiguration, aber auch die Implementierung und das Management in hochkomplexen SOA-Landschaften sowie virtualisierten und Cloud-Umgebungen erheblich vereinfacht.

  • Ein einziges System mit verbesserter Anwendbarkeit für alle

    Sowohl die Business-User als auch der IT-Betrieb und die Anwender aus den Bereichen Test und Entwicklung können ihre Time to Value sowie die gesamten Cost of Ownership senken.

Das neueste Release von dynaTrace ist eine Kombination aus Breite und Tiefe, die das Versprechen von BTM erfüllt. dynaTrace macht BTM bedeutsam für Business-Anwender, während es der IT die nötigen Informationen zur Verfügung stellt, um deren reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

„dynaTrace basiert im Kern rein auf Transaktion“, so Bernd Greifeneder, Gründer und CTO von dynaTrace. „Daher ist es auch gelungen, unser Continuous-Application-Performance-Management-System um Business Transaction Management zu erweitern, was andere APM-Anbieter nicht leisten. Andererseits haben traditionelle BTM-Anbieter Schwächen in Bezug auf den Einblick in die Applikationen. Ihnen fehlt die erforderliche Tiefe, die für eine schnelle Diagnose von Performance-Problemen sowie zur Optimierung von Schlüssel-Transaktionen notwendig ist. Mit nur einem einzigen System können jetzt die Business-User, der Produktionsbetrieb und die Anwendungsentwicklung gezielt die Informationen erhalten, die sie benötigen, um proaktiv ihre wichtigsten Anwendungen und Schlüssel-Transaktionen zu visualisieren, zu optimieren und zu managen – dies stets mit Blick auf den Kundennutzen“, schließ;t Greifeneder.

Mit dem aktuellen Release erweitert dynaTrace sein Continuous-APM-System um eine BTM-Lösung mit folgenden Verbesserungen:

  • Neue Agenten für Legacy-Systeme

    dynaTrace unterstützt mit seiner führenden PurePath-Technologie jetzt auch C, C++, COBOL und weitere Technologien.

  • Neue Agenten für Webserver

dynaTrace erweitert den PurePath um Webserver wie Apache und IIS.

  • Verbesserte Überführung in die Produktion mit selbstadaptivem System-Monitoring

    dynaTrace lässt sich leichter in komplexen Produktionsumgebungen einsetzen und managen.

  • Transaktions- und Topologie-Visualisierung

    dynaTrace verschafft Einblick in verteilte, serviceorientierte Applikationen. Abhängigkeiten lassen sich selbst in den komplexesten, dynamisch virtualisierten Umgebungen und Cloud Environments aufdecken.

  • Neue FastPacks für den Einsatz in IBM WebSphere MQ und Amazon EC2 Cloud Monitoring

    Sie erleichtern die Implementierung von dynaTrace und bieten ein schnelleres Time to Value.

Weitere Informationen darüber, wie dynaTrace seine APM-Lösung um BTM erweitert, finden sich hier.

Hier geht es zum Webinar, in dem Thomson Reuters den Einsatz von dynaTrace Continuous APM und BTM vorstellt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.