Werbung

DMS EXPO erweitert Output-Management-Bereich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

DMS EXPO erweitert Output-Management-Bereich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
dms-expo_2011_3

Wenn vom 23. bis 25. Oktober in Stuttgart die Tore der DMS EXPO, der Leitmesse für Enterprise Content Management, öffnen, erwartet die Besucher ein umfassendes Informationsangebot rund um das Thema Output Management. Etwa ein Viertel der Halle 5 wird von Anbietern aus diesem Marktsegment belegt. Darüber hinaus decken die an allen Messetagen stattfindenden Vorträge und Podiumsdiskussionen sämtliche Disziplinen des Output Management ab – elektronischer Briefversand inklusive. Zusätzlich behandelt die DMS EXPO das digitale Informationsmanagement in sämtlichen Facetten und informiert damit gemeinsam mit der parallel stattfindenden IT & Business, der Fachmesse für IT-Solutions, über das gesamte Spektrum der Unternehmens-IT.


Beim Output Management geht es um die Korrespondenz mit dem Kunden – von ihrer Erstellung bis hin zum Versand. Insbesondere Unternehmen, bei denen die Kundenkommunikation zu den Kernaufgaben ihres Geschäftsmodells gehört, benötigen Lösungen, mit denen sie möglichst effektiv und weitgehend automatisiert aus den vorliegenden Daten und passend zum Geschäftsvorgang Dokumente erzeugen können. Diese müssen dann über den am besten geeigneten Versandweg, sei es als Papierpost oder über elektronische Kanäle, möglichst kostengünstig versendet werden. Es betrifft Finanzdienstleister, Telekommunikationsunternehmer, Versorger, Handel oder öffentliche Verwaltung. Bei ihnen fallen bis zu 20 Prozent ihres IT-Budgets allein für diesen Bereich an.


Ausstellung und Rahmenprogramm mit maximalem Nutzen
Wie Unternehmen die mit der Kundenkommunikation verbundenen Prozesse – von der Dokumentenerstellung bis zum Versand – optimieren können, zeigt die DMS EXPO. Innerhalb des Ausstellungsbereichs finden sich nahezu alle namhaften Lösungsanbieter. Sie präsentieren ihre Produkte, mit denen sich zum Beispiel abhängig vom jeweiligen Geschäftsvorfall weitgehend individuell gestaltete Anschreiben erzeugen sowie Sendungen etwa mit Anhängen oder Beilagen zusammenstellen und sicher an den richtigen Empfänger versenden lassen. Zu den dabei genutzten neuen Ausgangskanälen zählen auch die E-Mail, der Versand über Web-Portale und die Korrespondenz über die neuen Medien wie Smartphones, Pads oder Tablet-PCs. Insbesondere die Anbieter von Lösungen im Bereich der neuen abgesicherten E-Mail-Lösungen wie De-Mail, E-Postbrief und alternative Angebote werden dazu auf der DMS EXPO präsent sein, nachdem nun sämtliche Plattformen für diese Produkte auf dem Markt verfügbar sind.


 


Innerhalb des Rahmenprogramms findet an allen Messetagen ein eng mit dem BITKOM abgestimmtes eigenständiges Output-Management-Forum statt, das Dr. Werner Broermann, Berater bei der Zöller & Partner GmbH, federführend organisiert hat. Hier werden im Rahmen von rund 30 Vorträgen und Podiumsdiskussionen die unterschiedlichen Verarbeitungsschritte innerhalb des gesamten Verarbeitungsprozesses dargestellt. Am ersten Tag der DMS EXPO um 13.30 Uhr steht beispielsweise eine einstündige Podiumsdiskussion zum Thema: „Wie sag ich’s meinem Kunden – wie sieht optimale Kundenkommunikation aus?“ auf der Agenda. Die am 24. Oktober ab 16.30 Uhr stattfindende Diskussionsrunde steht unter dem Motto „Zentrale versus dezentrale Kundenkommunikation – Voraussetzungen und Vorgehensweisen“. Am letzten Messetag wird schließlich ab 12.00 Uhr die Fragestellung „Was fängt der Input mit dem Output an? – Szenen einer schwierigen Ehe“ diskutiert. Aber auch der elektronische Briefversand steht im Fokus. Am 23. Oktober wird ab 16.00 Uhr der sichere elektronische Briefversand und am 25. Oktober ab 15.00 Uhr rund um „Hybrid oder Hybris – Welche Wege geht der Brief der Zukunft?“ diskutiert.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Viele Unternehmen sind zwar klein, stellen aber hohe Anforderungen an ihre IT. Gemessen an der Unternehmensgröße sind IT-Investitionen dann häufig kostenintensiv. Die auf Digitalisierungsprojekte spezialisierte Cosmo Consult bringt mit dem Cosmo Digital Consulting eine Lösung auf dem Markt, mit der KMU ein ERP-Projekt komplett oder teilweise in Eigenregie umsetzen können.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.