Werbung

Direkt-Marketing optimiert mit BA-Lösung von IBM

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Direkt-Marketing optimiert mit BA-Lösung von IBM

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
ibm_niederlassung_muenchen_2

Die WAZ Mediengruppe setzt die Data-Mining-Lösung IBM SPSS Modeler ein, um die Direkt-Marketingaktivitäten für ihre Publikationen zu optimieren. So konnte die WAZ-Gruppe eine höhere Direkt-Marketing-Effizienz erreichen und ihre Kostenstruktur optimieren.


Die WAZ Mediengruppe ist eines der führenden Medienhäuser Europas. Das Unternehmen bietet über 700 verschiedene Publikationen an und verfügt über dementsprechend umfangreiche Abonnenten- und Leserinformationen. Um diese großen Datenmengen besser zu nutzen und so ihre wettbewerbsfähige Position auf dem Medienmarkt zu festigen und auszubauen, entschied die WAZ Mediengruppe sich dazu, ihr Direkt-Marketing auf eine neue, analytische Basis zu stellen. Die Wahl fiel auf die Statistik-Software IBM SPSS Modeler, mit der das Kundenverhalten analysiert und Direkt-Marketing-Aktionen gezielter geplant werden können.


Effizientere Kampagnen


Zu den Schlüsselbereichen der Anwendung von IBM SPSS Modeler bei der WAZ Mediengruppe gehören die Response-Analyse und die Messung der Werbewirksamkeit. Unter anderem ist es möglich, die Verhaltensweisen von Abonnenten, früheren Abonnenten und Gelegenheitskäufern zu vergleichen. Die Ergebnisse erlauben eine genaue Kundensegmentierung und damit eine gezielte Ansprache der verschiedenen Zielgruppen.


„Unser Vertriebs-Team profitiert sehr von der Lösung. Wir können nun sehen, welche Kundengruppen die höchsten Erfolgsaussichten bieten und uns auf sie fokussieren. Dadurch konnten wir die Streuverluste unserer Kampagnen wesentlich senken und gleichzeitig die Response-Raten signifikant erhöhen“, berichtet Dr. Ana Moya, Data-Mining-Expertin der WAZ Mediengruppe.


Agieren statt reagieren


Die Software lässt sich flexibel an verschiedene Anforderungen anpassen: Typische Leser der unterschiedlichen Veröffentlichungen können anhand ihrer gemeinsamen Charakteristika identifiziert werden. Aus diesen übereinstimmenden Eigenschaften lassen sich Schlüsse auf andere Publikationen ziehen, an denen Leser interessiert sein könnten. Neben dem proaktiven Direkt-Marketing unterstützt die Software die WAZ-Gruppe auch dabei, Kundenabwanderungen zu verhindern.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.