Werbung

Dimension Data modernisiert IT-Infrastruktur bei Peek & Cloppenburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Dimension Data modernisiert IT-Infrastruktur bei Peek & Cloppenburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Dimension Data hat bei Peek & Cloppenburg KG in Hamburg die IT-Infrastruktur modernisiert, sodass das Modehaus künftig flexibler agieren kann. Der schlankere und effizientere IT-Betrieb kann jederzeit auf Veränderungen im Geschäftsumfeld reagieren und sich neuen Gegebenheiten schnell anpassen.
dimension_data_peek_cloppenburg

Das in Hamburg ansässige Modehaus Peek & Cloppenburg hat die vorhandene IT-Infrastruktur gegen eine Hyper-Convergence-Lösung auf der Basis von SimpliVity OmniStack ausgetauscht, bei der die Software die Computing-, Storage-, Netzwerk- und Virtualisierungs-Ressourcen integriert. Dementsprechend sind keine Silos mit unabhängigen IT-Komponenten, keine separaten Geräte oder spezielle Technologieschulungen auf Komponentenebene mehr erforderlich, was die IT-Infrastruktur erheblich vereinfachen soll. 

Dimension Data unterstützte das Unternehmen bei der betriebsbereiten Konfiguration und Integration der OmniStack-Systeme in die bestehende Infrastruktur und die exemplarische Migration von fünf virtuellen Maschinen. Wie bei allen Unternehmen im Mode-Einzelhandel beruhen die Geschäftsabläufe von Peek & Cloppenburg auf komplexen, IT-basierenden operativen Prozessen. Die für die Steuerung der internationalen Geschäftsabläufe unerlässliche Rechenzentrumsinfrastruktur erforderte bei Peek & Cloppenburg bereits seit einiger Zeit immer mehr Platz und zusätzliches qualifiziertes Betriebspersonal. Ziel der Migration war es, Peek & Cloppenburg einen effizienteren IT-Betrieb zu ermöglichen, der die betrieblichen Anforderungen erfüllt, ohne zu viele Ressourcen zu beanspruchen.

Schlanker Infrastruktur-Betrieb gesucht

„Wir haben im Bereich Server, Storage und Netzwerk einen schlanken Infrastrukturbetrieb gesucht, der uns mit den vorhandenen Ressourcen, sowohl personell als auch monetär, einen optimalen Betrieb gewährleisten kann“, erläutert André Knieper, Leiter IT-Infrastruktur bei der Peek & Cloppenburg KG Hamburg. „Dimension Data hat es geschafft, für uns begreifbar die verschiedenen Lösungen gegenüberzustellen, die richtige für uns herauszusuchen und hat uns tatkräftig bei der Umsetzung geholfen. Der größte Nutzen für uns liegt in dem jetzt nicht mehr vorhandenen administrativen Aufwand. Dadurch, dass wir mit der hyperkonvergenten Lösung mit dem Netzwerkpart, Storage-Part und Compute-Part alles in einer Lösung haben, fällt administrativ unheimlich viel Arbeit weg und wir sind in der Lage, den Betrieb schlank und effizient zu gestalten. Ich bin überzeugt, dass diese Lösung uns die Zukunft bringt.“

André Knieper, Leiter IT-Infrastruktur bei der Peek & Cloppenburg KG Hamburg und Jens Bruckmann, Leiter des Projekts bei Dimension Data Deutschland.

 

Jens Bruckmann, Leiter des Projekts bei Dimension Data Deutschland, sagt: „Für die Konsolidierung des Data Centers in der Peek & Cloppenburg KG Zentrale in Hamburg und des Logistikzentrums in Reinbek bei Hamburg haben wir gemeinsam mit Peek & Cloppenburg eine Hyper-Convergence-Lösung mit SimpliVity Omnistack entwickelt und eine reibungslose Integration in die bestehenden IT-Systeme organisiert.“ 

Administationsaufwand reduziert

Nach der Einführung der HyperConvergence-Lösung konnte die Peek & Cloppenburg KG eine deutliche Verringerung des administrativen Aufwands des Betriebes der Serverlandschaft an ihrem zentralen Standort verzeichnen. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die neue Lösung viel weniger Platz benötigt wird – die Hardware belegt jetzt statt vier kompletten Racks nur noch vier Höheneinheiten im Netzwerkschrank. (sg)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.