Die wertvollsten Marken der Welt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die wertvollsten Marken der Welt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Tech-Marken beherrschen den Weltmarkt. Das zeigt einmal mehr das neue Interbrand-Ranking zu den Best Global Brands. Demnach ist, wenig überraschend, Apple nach wie vor am wertvollsten. Bei 184 Milliarden US-Dollar liegt der geschätzte Wert des Unternehmens mit dem angebissenen Apfel. Auf dem zweiten Platz folgt Google mit knapp 142 Milliarden US-Dollar. 
 

Die Tech-Marken beherrschen den Weltmarkt. Das zeigt einmal mehr das neue Interbrand-Ranking zu den Best Global Brands. Demnach ist, wenig überraschend, Apple nach wie vor am wertvollsten. Bei 184 Milliarden US-Dollar liegt der geschätzte Wert des Unternehmens mit dem angebissenen Apfel. Auf dem zweiten Platz folgt Google mit knapp 142 Milliarden US-Dollar. 

Wie die Grafik von Statista zeigt, stehen die beiden Tech-Riesen damit weit oben. An dritter Stelle folgt Microsoft mit 80 Milliarden US-Dollar. Der Soft- und Hardwarehersteller verdrängte damit die Coca Cola Company vom dritten Platz. 

Insgesamt sind von den zehn wertvollsten Marken sieben Tech-Unternehmen. Hinzu kommen mit Toyota und Mercedes-Benz zwei Autohersteller auf dem siebten und dem neunten Platz. Und auch beim Wertzuwachs schneiden Tech-Unternehmen am besten ab: Facebook steigerste sich um 48 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bei Amazon sind es 29 und bei Adobe 19 Prozent.

Grafik

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Kundenzentrierung wird immer wichtiger und fließende Arbeitsabläufe- und prozesse ohne Informationsverluste rücken in den Vordergrund. Eine Integration von CRM und ERP hat viele offensichtliche Vorteile. Die Wechselwirkungen zwischen den beiden Systemen sind jedoch vielschichtiger als gedacht.

Zwei Drittel der etablierten Unternehmen arbeiten nicht mit Start-ups zusammen. Jeder zweite Geschäftsführer nennt hierfür als Grund fehlende Zeit. Zugleich sieht mehr als jedes vierte Unternehmen in Deutschland seine Marktstellung durch Start-ups gefährdet, wie eine aktuelle Umfrage des Bitkom ergeben hat.

Die Zeiten, in denen man ein Programm nach der Installation lange Zeit ohne Wartung nutzen konnte, sind vorbei. Heute spielen häufige Updates eine große Rolle. Sie beseitigen nicht nur Fehler, sondern auch Sicherheitslücken. Das gilt für Apps und Betriebssysteme ebenso wie für Content-Management-Systeme, zum Beispiel WordPress.

Werbung

Top Jobs

Data Visualization App/BI Developer (m/f/d)
Simon-Kucher & Partners, Germany/Bonn or Cologne
› weitere Top Jobs
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Big Data, ERP, KI, AR, Cloud, RPA – wie Unternehmen mit digitalen Technologien ihre Zukunft sichern

2025

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.