Werbung

Dell und Red Hat bringen erste Open Source Middleware Application Appliance auf den Markt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Dell und Red Hat bringen erste Open Source Middleware Application Appliance auf den Markt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Dell liefert ab sofort die erste Plug&Play Open Source Middleware Application Appliance für Mittelstands- und Großunternehmen in EMEA. Sie wurde gemeinsam mit Red Hat entwickelt und basiert auf der AMD-Opteron-Architektur. Die zertifizierte und integrierte Open-Source-Plattform wird ausschließlich von Dell vertrieben. Sie vereinfacht IT-Prozesse gemäß dem Dell-Ansatz „Simplify IT“ erheblich – bei gleichzeitiger Reduzierung von Kosten, Zeitaufwand und Komplexität beim Einsatz von Web- und SOA-Applikationen. Die High-Performance Red Hat Application Appliance besteht aus dem AMD-basierten Dell PowerEdge 2970 Server und dem Red Hat Application Stack. Die Lösung richtet sich an IT-Abteilungen in groß;en Unternehmen, Java und Web Application Provider sowie Entwickler, aber auch an kleinere Unternehmen, die erstmals Middleware einsetzen möchten. Mit dieser Entry-Level-Lösung können Anwender schnell und einfach selbst entwickelte oder kommerzielle Java- und Web-2.0-basierte Applikationen implementieren – einschließ;lich CRM-, HR- oder Intranet-Lösungen. Sie ist die erste vollständig integrierte J2EE Hosting Appliance auf dem Markt in EMEA. Red Hat liefert Updates über die Systemmanagement-Plattform Red Hat Network (RHN). Zusätzlich besteht die Möglichkeit eines 24×7-Supports für unternehmenskritische Anwendungen.

Die neue Appliance basiert auf folgenden Komponenten:

* Dell PE2970: AMD-Opteron-basierter PowerEdge 2970, optimiert für eine maximale Performance

* JBoss Application Server: weit verbreitete, Java-basierte Run-time-Umgebung für Web- und Unternehmens-Applikationen, einschließ;lich Apache Tomcat

* JBoss Hibernate Framework: High-Performance Object-Relational Mapping (ORM) und Persistenz

* Red Hat Enterprise Linux: marktführende Open-Source-Linux-Plattform für Unternehmenskunden

* Open-Source-Datenbanken: weltweit verbreitete Open-Source-Datenbanken MySQL Pro Certified Server und PostgreSQL

* Webserver: Apache HTTP Server, weltweit eingesetzter Internet Webserver, und Standard-Programmiersprachen PHP und Perl.

Weitere Informationen zur Red Hat Application Appliance: http://www.euro.dell.com/redhat oder http://www.europe.redhat.com/partners/premierpartner/dell

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Überall im Unternehmen haben Fachabteilungen mit Verträgen zu tun – ob im Einkauf, Vertrieb, in der Rechtsabteilung, Personalabteilung oder im Finanzwesen. Die Anforderungen an eine smarte Vertragsverwaltung unterscheiden sich jedoch von Abteilung zu Abteilung. Mit dem digitalen Vertragsmanagement von d.velop verwalten Sie alle Verträge mit einer Lösung.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.