Werbung

Data Centres 2011

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Data Centres 2011

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mehr als 70 Experten diskutieren die neuesten Trends auf der Data Centres 2011, Europas größter Konferenz für die Rechenzentrumsbranche, die am 5. und 6. Mai in Nizza stattfindet. Europas größ;tes Forum für die Rechenzentrumsbranche wartet in diesem Jahr mit Präsentationen von mehr als 70 internationalen Experten auf. Die zweitägige Data Centres 2011, veranstaltet von der englischen BroadGroup, eröffnet am 5. Mai im französischen Nizza (www.datacentres.com/dc2011).

Das Programm in diesem Jahr bietet mit unterschiedlichen Formaten für jeden etwas – von Debatten über Paneldiskussionen, Workshops und Trainingseinheiten bis hin zu Keynote-Beiträgen. Eine breite Palette von Themen rund um Rechenzentren und Cloud Computing füllt drei parallele Vortragsstränge. Der Fokus liegt dabei auf den neuesten Technologien für den effizienten Rechenzentrumsbetrieb, Design, Standortfragen und Management, Businessmodellen und Strategien für die Zukunft.

Das Thema Cloud Computing ist Schwerpunkt in mehreren Sitzungen, vor allem im Blick auf neue Modelle für Rechenzentrumsdienstleistungen und Infrastrukturfragen. Führende Service-Provider und IT-Unternehmen werden aufzeigen, wie sich neue Dienstleistungen entwickeln und welche Innovationen sich aus Cloud-Diensten im Rechenzentrum ergeben.

Im „Leadership“-Panel werden vier Unternehmen der europäischen Rechenzentrumsbranche – TelecityGroup, eShelter Services GmbH, Colt Data Centre Services und Global Switch – darüber diskutieren, welche Trends die Nachfrage an Rechenzentren von Drittanbietern antreiben. Das Panel wird untersuchen, wie sich dies fundamental auf Standortwahl, technische Spezifikation und TCO (Total Cost of Ownership) auswirkt und welche Vorteile Endnutzer davon haben. Daneben wird das Panel modulare Bauweisen und Kooperationen von Anbietern besprechen und eine Antwort auf die Frage suchen, ob diese Faktoren zu einer Kommodifizierung des Sektors führen.

Unter den Keynote-Sprechern sind Paul Francois Cattier, Global Vice President Data Center, Schneider Electric, Kfir Godrich, Vice President und Cheftechnologe bei HP Technology Services und Mark DiStefano, CEO von NOVA.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In der Corona-Pandemie haben einige Berufsbilder und Wirtschaftsbereiche an Bedeutung gewonnen. Insbesondere die Logistik bekommt neue Aufmerksamkeit, das gilt sowohl für die Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer auf der Straße als auch für die Lieferketten, die den Nachschub an Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs im Handel sicherstellen.
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Auf dem daten Friedhof

Dark Data: Wirtschaftliche Chancen mit Cloud, KI und BI nutzen.

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.