Werbung

Das neue digitalbusiness ist da!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das neue digitalbusiness ist da!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Open Scape von Siemens wird in IBM Lotus Sametime integriert. Damit erhält das synchrone Kommunikationstool von IBM eine Sprachkomponenten nach dem SIP-Standard. Titelstory: „Mehr Tempo in der Business Integration“. Die neu gegründete Firma X-Integrate bietet eine praxisgerechte SOA-Strategie. Die wichtigsten Highlights der aktuellen Ausgabe:

Unternehmen: SoftM – Besser aufgestellt als Anfang des Jahres

Kommunikation: Komplettes Office in derHosentasche

Praxis: Business Intelligence – Neue Herausforderungen

Tools: Kontrolle aus der Vogelperspektive

Infrastruktur: IT und Umweltschutz

Management: Fachkräftemangel in der IT

User Group: iSociety-World 2007

Außerdem aktuelle Meldungen aus der Branche, Anwendungen und Lösungen im IBM-Umfeld

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.