Werbung

Cyber-Ark tritt Cloud Security Alliance bei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cyber-Ark tritt Cloud Security Alliance bei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Cyber-Ark wird neues Mitglied der Cloud Security Alliance. Die Non-Profit-Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, neue Strategien und Best Practices zu konzipieren, die dazu beitragen, die Datensicherheit in Cloud-Computing-Umgebungen zu erhöhen. Cyber-Ark tritt der Cloud Security Alliance bei und wird deren Initiativen und Arbeitsgruppen insbesondere in den Bereichen Privileged Identity Management (PIM), Risk-Management und Compliance unterstützen. Ein Schwerpunkt wird dabei auch die Entwicklung neuer Security-Richtlinien für die Reduzierung von Insiderbedrohungen sein. Zudem wird Cyber-Ark an der Konzeption des nächsten Releases der „Security Guidance for Critical Areas of Focus in Cloud Computing“ aktiv mitwirken.

„Cyber-Arks Expertise im Bereich Privileged Identity Management ist eine zentrale Erweiterung des bisher bei uns vorhandenen Security-Know-hows. PIM-Lösungen sind ein wesentlicher Bestandteil für den Schutz sensibler Daten in der Cloud, denn sie bieten zum Beispiel eine Kontrollmöglichkeit, wer auf sicherheitsrelevante Systeme und Applikationen zugreift“, betont Jim Reavis, Gründer der Cloud Security Alliance. „Cyber-Ark wird eine wichtige Rolle in der Definition von Lösungen spielen, mit denen die Herausforderungen in der Cloud-Computing-Sicherheit bewältigt werden können.“

Unternehmen, die auf virtualisierte und Cloud-basierte Technologien setzen, können mit einer PIM-Lösung Risk-Management- und Compliance-Anforderungen effizient erfüllen. Cyber-Ark bietet hier eine umfassende Lösungssuite für das zentrale Management von privilegierten Benutzerkonten und Sessions sowie von eingebetteten Passwörtern in Applikationen und Skripten.

„Bei einer Cloud-Computing-Lösung haben externe Administratoren Zugang zu unternehmenskritischen Applikationen, Prozessen, Services, Systemen oder Daten. Jedes Unternehmen sollte deshalb im Hinblick auf die Datenintegrität und -sicherheit bei einer Entscheidung für die Cloud darauf achten, dass diese externen Zugriffe zuverlässig geschützt und überwacht werden“, betont Jochen Koehler, Deutschland-Chef von Cyber-Ark in Heilbronn. „Wir betrachten die Cloud Security Alliance als eine wichtige und einflussreiche Institution, die Innovationen im Cloud-Umfeld konsequent vorantreibt. Wir freuen uns, an der Entwicklung von Strategien für die Sicherung von Geschäftsprozessen und Daten in der Cloud künftig aktiv mitarbeiten zu können.“

Weitere Informationen zur Cloud Security Alliance finden sich unter: http://www.cloudsecurityalliance.org/.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Sichere Brücke zwischen Automatisierungswelt und Cloud

Industrial Edge computing

Mehr erfahren

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.